• Über 120.000 Artikel online
  • Sicheres Einkaufen
  • Kostenloser Rückversand
    von
    bis

    Satellitenschüsseln(39)

    Sortieren nach:

    Holen Sie sich mit Satellitenschüsseln die Welt ins Wohnzimmer

    Satellitenschüsseln bieten Ihnen eine ungeheure Vielfalt an Programmen. Allein über den Satelliten Astra können Sie mehr als 1.000 verschiedene Programme aus allen Ländern der Erde empfangen. Eine Satellitenanlage, die Sie in verschiedenen Ausführungen im KLINGEL Online-Shop erhalten, bietet aber nicht nur in Sachen Programmauswahl viel – Sie profitieren auch von zahlreichen Zusatzfunktionen. Abgesehen von den Bezahlsendern, die Sie buchen können, fallen für das Satellitenfernsehen keine regelmäßigen Nutzungsgebühren an. Natürlich ist es nicht damit getan, einfach eine Sat-Schüssel zu kaufen. Um damit fernsehen zu können, benötigen Sie die gesamte Empfangseinrichtung. Sie muss angeschlossen und auf den jeweiligen Satelliten ausgerichtet werden. Lesen Sie jetzt, worauf es ankommt, wenn Sie eine Satellitenschüssel kaufen möchten.

    Woraus besteht eine Empfangsanlage inklusive Satellitenschüssel?

    Es gibt vier Komponenten, die Sie mindestens für den Empfang von Satelliten-Signalen aus dem Weltraum benötigen:

    • eine Satellitenschüssel (auch Parabolantenne oder Satellitenspiegel genannt),
    • das LNB (Low Noise Block Converter, rauscharmer Signalumsetzer),
    • einen Satelliten-Empfänger (Receiver) und natürlich
    • die Verbindung zwischen dem LNB und dem Receiver in Form von Koaxialkabeln.

    Dabei ist die Technik, die hinter der Anlage steckt, vergleichsweise einfach. Die Parabolantenne empfängt die Signale von dem Satelliten, auf die sie ausgerichtet ist. Diese werden an das LNB, das vor der Schüssel montiert ist, gespiegelt. Dort erfolgt eine Umwandlung der Hochfrequenz- in Niederfrequenzsignale, die von dort über das Koaxialkabel an den Empfänger übermittelt werden. Das LNB wechselt regelmäßig zwischen unterschiedlichen Frequenzbereichen hin und her. Daher wird es auch als sogenanntes Universal-LNB bezeichnet. Das LNB wird vom Satelliten-Empfänger mit der notwendigen Energie gespeist. Bei vielen modernen TV-Geräten ist mittlerweile ein Sat-Receiver fest verbaut. Das macht ein zusätzliches Gerät überflüssig. Da nahezu alle Fernsehsender inzwischen digital senden, gehören analoge Schüsseln der Vergangenheit an. Durch die digitalen Übertragungstechniken ist die Auswahl der Programme sowie die Ton- und Bildqualität deutlich besser geworden. Sie erkennen eine digitale Satellitenanlage an dem Kürzel DVB-S oder DVB-S2 (Digital Video Broadcasting via Satellite). Um in den Genuss der digitalen Programme zu kommen, benötigen Sie einen digitalen Receiver, der ebenfalls diese Kürzel tragen sollte.

    TV-Empfang auf mehreren Geräten mit Satellitenschüsseln

    Um in jedem gewünschten Raum Satellitenfernsehen schauen zu können, genügt es nicht, einfach ein Kabel von dem Satellitenspiegel ins Haus zu legen. Ein Kabel ist exakt für einen Empfänger und somit für ein TV-Gerät gedacht. Um mehrere Fernsehgeräte mit den Programmen aus dem Weltraum versorgen zu können, benötigen Sie ein LNB mit mehreren Anschlüssen. Wählen Sie genau die passende Version aus, die für Sie infrage kommt:

    Das Single-LNB ist dann empfehlenswert, wenn nur ein einziges Fernsehgerät mit der Sat-Schüssel verbunden werden soll. Diese LNB-Art ist häufig in preiswerten Komplett-Paketen enthalten. Das Twin-LNB erlaubt den Anschluss von zwei Kabeln. Sie werden wiederum an einen Fernseher und einen Receiver angeschlossen. Um eine Kabelverteilung innerhalb Ihrer Wohnung mit nur einem Gerät zu ermöglichen, können Sie auch einen sogenannten Twin-Receiver verwenden. Jeweils vier Anschlussmöglichkeiten bieten das Quattro- oder das Quad-LNB. Auch wenn beide die gleiche Anzahl an Anschlussmöglichkeiten bieten, sind sie doch nicht miteinander zu verwechseln, da sie unterschiedliche Signale abgeben. Während das Quad-LNB alle vier Frequenzbereiche des Satellitensignals an jedem der vier Ausgänge abgibt, bietet das Quattro-LNB jeder Frequenz einen eigenen Anschluss. Anders als beim Quad-LNB wird hier allerdings kein Receiver, sondern ein sogenannter Multischalter angeschlossen. Mit diesem Gerät ist es möglich, mehr als vier Teilnehmern das Sat-Fernsehen in jeden gewünschten Raum zu bringen.

    Satellitenschüsseln und Parabolantennen

    Parabolantennen oder Satellitenschüsseln sind unverzichtbare Elemente der gesamten Empfangsanlage. Nur mit ihrer Hilfe ist es möglich, die Signale aus dem Weltraum zu empfangen. Hier gilt der einfache Grundsatz: Je größer ein solcher Spiegel gewählt wird, umso störungsfreier ist der Empfang. Allerdings nimmt auch der Satellit, von dem Sie die Signale empfangen möchten, Einfluss auf die Größe der Satellitenschüsseln. Astra ist der in Deutschland gebräuchlichste Satellit. Er setzt einen Standarddurchmesser von 60 cm für einen störungsfreien Betrieb voraus. Kleinere Parabolantennen stören die äußere Optik eines Gebäudes weniger, sind aber bei schlechtem Wetter deutlich störungsanfälliger. Starke Niederschläge oder starker Wind führen häufig zum kompletten Ausfall der Schüssel. Um mögliche Sendeausfälle zu überbrücken, statten Sie Ihren Fernseher mit einer DVB-T-Antenne aus. In vielen modernen Fernsehern ist ein entsprechender Tuner bereits integriert. Die Antennen nehmen nur wenig Raum in Anspruch und sind zudem preislich attraktiv.

    Es ist durchaus möglich, mit nur einer Sat-Schüssel die Signale von mehreren Satelliten zu verwenden. Liegen die einzelnen Satelliten nur wenige Grad voneinander entfernt, können Sie mit Ihrer Sat-Antenne ohne weiteres die Signale von mehreren Satelliten empfangen. Für den Empfang benötigen Sie allerdings die passende Anzahl von LNBs. Sie werden in verschiedenen Positionen vor der Antenne platziert. In vielen Fällen ist der Abstand der einzelnen LNBs sehr gering, sodass meist ein einziger Halter genügt. Er wird dann als Multifeed-Halter bezeichnet. Um die Signale innerhalb des Hauses weiterzuleiten, werden alle LNBs mit einem Multischalter verbunden. Liegen die Satelliten so weit auseinander, dass man sie nicht mehr einfach mit einem LNB und einer Satellitenschüssel einfangen kann, muss eine zweite Schüssel montiert werden. Eine andere Möglichkeit besteht darin, dass Sie auf eine Antennenanlage mit einer Motorsteuerung ausweichen. Ist die Schüssel einmal ausgerichtet, kann sie automatisch in die richtige Empfangsposition fahren. Bei einem Wechsel der Satelliten kommt es aber immer zu kurzen Wartezeiten. Da Sie mit nur einer Schüssel und einem einzigen LNB so die Signale auch von weit auseinanderliegenden Satelliten störungsfrei und komfortabel empfangen können, wird diese kleine Verzögerung schnell wieder wettgemacht.

    Der richtige Standort für Satellitenschüsseln

    Für einen einwandfreien und störungsfreien Empfang muss die Parabolantenne so aufgestellt werden, dass eine freie Sicht zum Satelliten jederzeit möglich ist. Bei der Montage ist die Justierung der Antenne die zeitraubendste und gleichzeitig die wichtigste Arbeit. Eine Fehlstellung von nur wenigen Millimetern auf dem Dach kann sich in der Umlaufbahn der Satelliten zu mehreren tausend Kilometern potenzieren. Das zeigt, dass hier sehr genau gearbeitet werden sollte. Wenn Sie auf der Suche nach hochwertigen Satellitenschüsseln sind, besuchen Sie jetzt den KLINGEL Online-Shop und entdecken Sie die attraktiven Angebote!


    waiting...

    KONTAKT
    0180-53 200**(14 Cent/Minute a.d. Festnetz; Mobilfunk, max. 42 Cent/Minute, jeweils inkl. MwSt.). Wir sind täglich von 6:00 bis 24:00 Uhr für Sie da - auch an Sonn- und Feiertagen.
    SICHER BEZAHLEN
    • Rechnung
    • Ratenzahlung
    • Lastschrift
    • PayPal
    • Visa
    • Mastercard
    FOLGEN SIE UNS
    SICHER EINKAUFEN
    • EHI
    • TÜV Rheinland
    • TS
    Alle Preise sind inklusive gesetzlicher Mehrwertsteuer und zzgl. 5,95 € Versandkosten je Bestellung.