Hussen und Überwürfe: Neuer Look im Handumdrehen

Sie haben sich an den bisherigen Farben Ihres Wohn- oder Esszimmers sattgesehen und möchten eine Veränderung. Aber dafür gleich neue Möbel kaufen? Ein einfaches, aber effektives Mittel zur Neugestaltung eines Raumes sind Stuhlhussen, Sesselhussen oder ein Sofaüberwurf. Das Anbringen ist spielend leicht und bietet neben der neuen Optik weitere Vorteile: Die Möbelstücke werden vor Dreck, Verschmutzungen sowie Abnutzung geschützt. Hussen und Überwürfe können ganz einfach in der Maschine gewaschen werden und sind somit für Ihre Möbel neuer Look und praktischer Schutz in Einem.

Was ist der Unterschied zwischen einer Husse und einem Überwurf?

Grundsätzlich zählen beide Modelle zu den Möbelschonern und sind textile Überzüge für Sitzmöbel.

Eine Husse – ob Stuhlhusse, Sesselhusse oder Sofahusse – ist ein Stoffstück, das so gearbeitet ist, dass es sich komplett und passgenau um die jeweiligen Möbel legt und sie wie eine zweite Haut umspannt.
Der Überwurf ist – wie es der Name bereits andeutet – einfach ein großes Stück Stoff, das locker über ein Möbel geworfen wird und es so mit der kompletten Stoffbahn bedeckt.

Stuhlhussen für ein abwechslungsreiches Ambiente

Hussen für Stühle eignen sich hervorragend, um den alten Look des eigenen Esszimmers ohne großen Aufwand zu erneuern. Neben ihrer praktischen Eigenschaft, dass die Möbel selbst zusätzlich geschont werden, können Sie mithilfe von Hussen individuelle Farb- und Themenwelten schaffen und müssen nicht extra neue Stühle kaufen.

Welche unterschiedlichen Arten gibt es?

  • bodenlange Modelle, die den Stuhl komplett bedecken

  • Stretchhussen, die Sitzfläche und Lehne wie eine zweite Haut komplett überziehen

  • Hussen, die nur über die Lehne gezogen werden

  • Überwürfe und Sitzkissen

Die richtige Passform: Welche Husse passt zu meinem Stuhl?

Nicht jede Husse passt zu jedem Stuhl. Gerade bei Modellen, die passgenau Lehne und Sitzfläche bedecken, ist das exakte Maßnehmen von entscheidender Bedeutung. Vor einem Kauf ist es deshalb wichtig, dass Sie Ihren Stuhl genau vermessen und überprüfen, ob das ausgesuchte Hussenmodell auch zum vorhandenen Möbelstück passt.

Das richtige Material

Neben der neuen Optik ist bei Ihren neuen Hussen das richtige Material entscheidend. Soll der Schonbezug für Ihren Stuhl sehr strapazierfähig und pflegeleicht sein, bieten sich Hussen aus Mikrofaser oder hochwertiger Baumwolle an. Die Mikrofaser hat den zusätzlichen Vorteil, dass sie schnell trocknet, knitterfrei und formstabil ist. Edler und eleganter, wenn auch pflegeintensiver, sind Bezüge aus glänzendem Satin.

Stuhlbezüge für jeden Wohnstil und jeden Anlass

Die Designs der Stuhlhussen reichen von unifarben bis hin zu ansprechenden Mustern, die je nach Wohnstil in modernem, mediterranem oder skandinavischem Stil gestaltet sind. Besonders beliebt sind passende Hussen für den Landhausstil.

Außerdem kann ein Stuhlüberzug beispielsweise bei Hochzeiten oder großen Festlichkeiten zu einem eleganten Ambiente beitragen. Diese Art von Hussen können Sie kaufen oder bei vielen Anbietern mieten. Schleifen, die an der Stuhllehne außen an der Husse angebracht werden, sind ein besonders schönes Detail und sorgen für noch mehr Eleganz. Zusätzlich zur Husse kann auch ein Stuhlkissen den gewünschten Stil erzeugen. Wichtig ist, dass alle verwendeten Materialien und Farben passend mit den gewählten Tönen in der Räumlichkeit sind. So sollten Sie Hussen und Tischdecken für Ihre Feier aufeinander abstimmen.

Sesselschoner: Anderes Aussehen und praktischer Schutz

Für den Lieblingssessel im eigenen Wohnzimmer bieten sich – vorwiegend zum Schutz vor Abnutzung – sogenannte Sesselschoner, Sesselhussen sowie Überwürfe an. Sie dienen nicht nur zur optischen Neugestaltung und Verschönerung, sondern bringen zusätzlich praktische Nebeneffekte mit sich.

Passgenauer Überzug: Die Stretchhusse für den Sessel

Wer seinem Sessel einen komplett neuen Look verleihen will, ist mit einer Husse aus Stretch gut beraten. Diese Stoffe schmiegen sich vollständig um den alten Polstersessel und lassen sich mit einem Gummiband fixieren, sodass hier wenig verrutscht. Beachten Sie jedoch, dass solche Hussen nur für Sessel mit Polsterfugen geeignet sind, in die Sie den Stoff richtig fest einklemmen können.

Schutz da, wo es drauf ankommt: Sessel- und Armlehnenschoner

Wenn Sie Ihren Sessel nicht komplett überziehen, aber dennoch einen Schutz gegen Abnutzung und Verschmutzungen haben wollen, sind Sie mit einem Sesselschoner für die Sitzfläche und Armlehne bestens beraten. Diese speziellen Schonbezüge sind nicht nur dekorativ, sondern bieten auch einen wärmenden Untergrund – ein Effekt, der gerade bei Ledersesseln sehr willkommen ist. Ein weiterer Pluspunkt: An vielen Armlehnenschonern sind Taschen eingearbeitet, die einen geeigneten Platz für die Fernbedienung, Ihre Lesebrille oder eine Fernsehzeitung bieten.

Unkompliziert und einfach: Der Überwurf für den Sessel

Ein großes Stück Stoff mit hübschem Dekor oder ansprechendem Waffelmuster dient dem Sessel als dekorativer Überwurf. Der Vorteil dieser unkomplizierten Stoffbahnen liegt auf der Hand: Mühelos übergeworfen, dienen die waschbaren Schoner als neue Farbtupfer und effektiver Schutz – vor allem, wenn Haustiere im Haushalt leben. Ein kleiner Nachteil ist, dass diese Überwürfe schneller verrutschen können als beispielsweise Stretchhussen.

Aus alt mach neu: Mit einem Überwurf das Sofa auffrischen

Wenn die alte Couch noch nicht durchgesessen ist, aber die Möbelfarbe so gar nicht mehr gefällt, dann sind Sofabezüge eine ideale Möglichkeit für frischen Wind und neue Optik. Auch der Geldbeutel freut sich, denn ein Sofaüberzug ist in der Regel wesentlich kostengünstiger als die Anschaffung eines neuen Sofas. Doch gibt es solche Schonbezüge für jede Art von Sofa?

So finden Sie den richtigen Überwurf für Ihr Sofa

Bevor Sie sich für einen neuen Überwurf entscheiden, sollten Sie folgende Punkte beachten:

  1. Welche Art von Sofa habe ich?

Entscheidend ist erst einmal, ob Sie einen 2-Sitzer oder 3-Sitzer besitzen oder einen Couchbezug für eine Eckcouch mit oder ohne Récamiere brauchen. Hier gibt es verschiedene Überzüge, die sich passgenau anbringen lassen. Messen Sie Ihr Sofa daher vorher genau aus.

  1. Welches Material ist das richtige für mich?

In der Regel sind die verwendeten Materialien elastisch und bestehen aus Mischgewebe wie beispielsweise Baumwolle und Polyester oder rein synthetische Stoffe. Diese sind normalerweise pflegeleicht, gut zu reinigen und strapazierfähig. Achten Sie auf eine hohe Elastizität – vor allem bei einem Couchbezug für eine Eckcouch.

  1. Unifarben oder mit Muster?

Ob Sie einen unifarbenen Stoff oder einen mit dekorativem Muster kaufen, bleibt einzig und allein Ihrem persönlichen Geschmack überlassen. Einfarbige Stoffe sind häufig mit einem spannenden Oberflächenmuster versehen, sodass diese nicht ganz so eintönig daherkommen.

  1. Alternativen

Wenn ein Sofabezug nicht in Frage kommt beziehungsweise nicht in der richtigen Größe erhältlich ist, empfehlen sich lockere Überwürfe oder gezielte Schoner. Wenn z. B. die Bereiche mit der meisten Abnutzung geschützt werden sollen, bieten sich sogenannte Sofaläufer oder Armlehnenschoner an. Diese gibt es auch in wärmender Schurwolle.

Wie vermesse ich mein Sofa richtig?

Um den richtigen Überwurf zu finden, ist das korrekte Messen der Möbel unbedingt notwendig. Vermessen Sie daher immer folgende Bereiche:
  • die Sitzfläche (Breite und Tiefe)

  • die Armlehnen (Höhe und Breite)

  • die Rückenlehne (Höhe, Breite und Tiefe)

Kalkulieren Sie ruhig ein paar Zentimeter mehr mit ein. So können Sie sicher sein, dass genügend Stoff für das Umspannen des Möbelstücks vorhanden ist.

Damit nichts verrutscht: Tipps zur Befestigung

Keiner möchte, dass der Überwurf des Sofas bei jedem Aufstehen oder Hinsetzen verrutscht. Um das zu vermeiden, gibt es ein paar kleine Tricks, die einer besseren Befestigung dienen. Sie garantieren, dass selbst bei einem Couchbezug für eine Eckcouch nichts mehr verrutscht.

Die meisten Bezüge sind nur für Sofas oder Sessel mit Polsterfugen geeignet. Sie sind so konstruiert, dass Sie den Stoff einfach in den Ritzen festklemmen können. Für zusätzliche Stabilität im Sitz sorgen Schaumstoffstreifen. Sie sind normalerweise im Lieferumfang enthalten. Wenn nicht, können Sie diese Streifen nachträglich kaufen.

Schutz und Dekoration: Bettüberwürfe in schönem Design

Auch für das Schlafzimmer gibt es wunderschöne Überwürfe, die tagsüber als eine Art Tagesdecke das Ambiente des Raums prägen. Gleichzeitig schützen sie Ihr Bett vor Staub und Haustieren. Bettüberwürfe gibt es in verschiedenen Größen, häufig sogar im Set mit den passenden Kissenbezügen. So kann ein Überwurf – unabhängig von der eingesetzten Bettwäsche – im Schlafzimmer für eine dekorative Abwechslung sorgen.

Überwürfe und Hussen: Möbelschoner und Dekoration in Einem

Für Überwürfe und Hussen sprechen gleich zwei starke Argumente: Sie sind effektive Helfer, um wertvolle Möbel zu schonen und sie vor Schmutz oder Haustieren zu schützen. Gleichzeitig bieten sie die Möglichkeit, liebgewonnenen Möbelstücken ohne viel Aufwand und große Kosten einen ganz neuen Look zu schenken.