• Über 120.000 Artikel online
  • Sicheres Einkaufen
  • Kostenloser Rückversand
10€-GUTSCHEIN ZUR NEWSLETTERANMELDUNG | JETZT REGISTRIEREN
10€-GUTSCHEIN BEI ANMELDUNG ZUM NEWSLETTER | JETZT KOSTENLOS REGISTRIEREN

Blazer-Guide

Kategorien

Der Ratgeber zum Blazer: der Schlüssel zum perfekten Outfit für Damen

Bei vielen ist er fester Bestandteil der Garderobe und das zu Recht, denn der Blazer bereichert jedes Outfit von modebewussten Damen und gilt als absoluter Klassiker unter den Kleidungsstücken. Ob lässig, sportiv, seriös oder elegant kombiniert – es gibt keinen Anlass, für den sich ein Blazer nicht eignet. Vielleicht sind Sie noch auf der Suche nach dem passenden Modell und fragen sich, welcher Schnitt Ihrer Figur schmeichelt? Oder Sie haben bereits Ihren Lieblingsblazer gefunden und benötigen noch Tipps für das richtige Styling? In unserem Ratgeber verraten wir Ihnen alles Wissenswerte über den modischen Klassiker.

Blazer Einstieg

Inhaltsverzeichnis

Welche Arten von Blazern gibt es?

Blazer Arten

Der klassische Blazer für Damen ist häufig locker und geradlinig geschnitten. Er lässt sich vorne in der Regel mit einem oder drei Knöpfen schließen und hat zumeist einen Reverskragen und zwei aufgesetzte Taschen auf der Front.

Ursprünglich war der Blazer eine doppelreihige Jacke aus schwarzem oder marineblauem Flanell, die bis zu den Oberschenkeln reichte. Inspiriert wurde das Kleidungsstück von der britischen Boots- und Cricket-Kultur des späten 19. Jahrhunderts.

Kombiniert mit Bluse und maßgeschneidertem Rock gehörte der Blazer zum Standard-Outfit moderner Damen um die Jahrhundertwende. Bald darauf wurde die Freizeitkleidung jedoch lässiger und das klassische Kleidungsstück wich immer häufiger Pullovern und Cardigans. In den 1950er Jahren erlebte der Blazer sein erstes größeres Revival und gehört seitdem fest zum modischen Repertoire vieler Damen.

Blazer Arten 2

Auch seine Optik ist mit der Zeit vielfältiger geworden: Ausgefallene Blazer sind keine Seltenheit mehr. Heutzutage gibt es sie nicht nur in knalligen Farben wie Rot oder Gelb, sondern auch als karierte Variante oder mit romantischem Blumenmuster. Hier finden Sie die verschiedenen Varianten im Überblick:

Kurzblazer:

Kurzblazer für Damen enden zumeist knapp über dem Gesäß, können aber auch nur bis zur Taille reichen. Sie eignen sich insbesondere für kleinere Frauen, da sie den Körper optisch strecken.

Longblazer:

Longblazer für Damen sind extra lang geschnitten. Manchmal können sie bis zu den Kniekehlen reichen, enden jedoch meist auf Oberschenkelhöhe. Wenn Sie etwas größer sind, steht Ihnen die lange Variante ausgezeichnet.

Doppelreihiger Blazer:

Der doppelreihige Blazer besitzt zwei Knopfleisten. Im Gegensatz zu einreihigen Varianten wirkt er noch eleganter und teilweise etwas strenger, liegt jedoch absolut im Trend.

Oversized-Blazer:

Oversized-Blazer zeichnen sich durch ihren geraden und weiten Schnitt aus. In der Regel präsentieren sie sich in Überlänge, mit Schulterpolstern und meist langem Revers. Oversized-Blazer eignen sich insbesondere für große Frauen.

Der richtige Sitz: Welcher Blazer passt zu meinem Figurtyp?

Blazer Figurtyp

Muster und Farben von Blazern wählen Sie vor allem nach Ihrem persönlichen Geschmack, achten Sie daher vorrangig auf einen optimalen Sitz. Dabei gilt: Auch bei der richtigen Konfektionsgröße wirken die unterschiedlichen Schnitte je nach Figur anders an Ihnen. Um das ideale Modell für sich zu finden, sollten Sie insbesondere folgende Aspekte berücksichtigen:

  • Länge: Ein langer Blazer steht großen Damen ausgezeichnet. Je kleiner Sie sind, desto eher bieten sich kürzere Varianten an.

Unser Tipp: Für die perfekte Länge Ihres Blazers können Sie einfach Ihre Körpergröße in Zentimetern minus 100 rechnen.

  • Ärmellänge: Unabhängig davon, ob Sie sich für einen langen oder eher kürzeren Blazer entscheiden, sollten die Ärmel etwa am Handgelenk enden, wenn Sie Ihren Arm im 30-Grad-Winkel beugen.

Unser Tipp: Frauen mit längeren Armen kennen die Schwierigkeit, dass die Ärmel von Oberteilen etwas kurz ausfallen. Bei einem Blazer können Sie diese einfach lässig hochkrempeln oder leicht anschoppen. Alternativ tragen Sie darunter eine Bluse mit einer modischen Manschette oder Rüschen, die darunter zu sehen sind.

  • Schulterbreite: Wann sitzt ein Blazer richtig? Die obere Ärmelnaht sollte bündig mit Ihren Schultern abschließen. Achten Sie darauf, dass die Rückennaht nicht spannt, wenn Sie Ihre Arme vor dem Körper überschlagen oder ausstrecken.

  • Knopfleiste: Wenn Sie die Knopfleiste Ihres Blazers schließen, sollte das Revers bestenfalls nicht auseinanderklaffen.

Blazer Figurtyp 2

Alle Damen haben einen bestimmten Figurtyp, der sich im Grundsatz ein Leben lang nicht ändert. Ganz egal, ob Sie eher breite oder schmale Hüften, eine schmale oder kurvige Taille haben – mit dem richtigen Blazer können Sie Ihre Vorzüge optimal unterstreichen.

Figurtyp A:

Sie haben schmale Schultern, eher wenig Oberweite, dafür aber Rundungen an Hüfte und Oberschenkeln? Um einen optischen Ausgleich zu schaffen, sollten Sie zu Blazern mit Schulterpolstern greifen. Auch Varianten mit Puffärmeln können für mehr Volumen am Oberkörper sorgen. Revers und Kragen dürfen bei der A-Figur ebenfalls gerne etwas breiter ausfallen. Mit einem leicht taillierten Blazer zaubern Sie sich im Handumdrehen eine Sanduhr-Figur.

Figurtyp H:

Ihre Hüften und Schulter sind etwa gleich breit? Sie haben eine gerade Taille und eine eher kleine Oberweite? Um Ihre Figur kurviger erscheinen zu lassen, sind Blazer mit Schößchen ideal, aber auch Modelle mit tiefem Ausschnitt und langgezogenem Revers eignen sich perfekt, da sie optisch ein V zeichnen und so Ihre Taille akzentuieren.

Figurtyp O:

Sie haben eine rundliche Silhouette mit einer eher großen Oberweite sowie Pölsterchen an Bauch, Hüften und Gesäß? Hier empfehlen wir Ihnen Blazer, die locker Ihre Körpermitte umspielen. Das kann zum Beispiel ein gerade geschnittenes, langes Modell sein. Aber auch sogenannte Boyfriend-Blazer sind für Damen mit einer O-Figur ideal, da sie durch ihren weiten Schnitt den Oberkörper optimal umschmeicheln. Mit Varianten in dunklen Farben können Sie zusätzlich kleinere Pölsterchen kaschieren. Das gelingt Ihnen auch mit vertikalen Mustern, die einen streckenden Effekt haben.

Figurtyp X:

Ihre Schultern und Hüften sind ungefähr gleich breit? Sie haben eine größere Oberweite und Ihre Taille ist klar definiert? Für den X-Figurtyp bietet sich ein taillierter Blazer an, um Ihre weibliche Figur zu betonen. Modelle mit Bindeband oder -gürtel sind hierfür perfekt geeignet. Möchten Sie Ihre große Oberweite etwas kaschieren, sollten Sie zu einreihigen Blazern mit schmalem, tief ausgeschnittenem Revers greifen.

Figurtyp V:

Sie haben breitere Schultern, eine größere Oberweite, schmale Hüften und nur wenig Taille? Dann steht Ihnen ein lang geschnittener Blazer ausgezeichnet. Unterhalb der Taille dürfen sich gerne ein paar Details befinden, um zusätzliches Volumen im Hüftbereich zu kreieren. Daneben lassen überschnittene Ärmel Ihre Schultern optisch runder wirken.

Das Styling: Wie trägt Frau Blazer?

Blazer Styling

Ob lässig für den Alltag, seriös für das Büro oder elegant für eine festliche Abendveranstaltung – je nach Anlass können Sie Ihren Blazer unterschiedlich kombinieren. Dafür eignet sich prinzipiell jede Art von Kleidungsstück: zarte Blusen, kuschelige Pullover, legere T-Shirts, lockere Kleider, schmale Röcke oder weite Hosen. Ein Blazer bereichert jedes Outfit für Damen!

Mit der Wahl Ihrer Schuhe können Sie die Wirkung des Blazers im Nu verändern: Mit flachen Sneakern verleihen Sie einem eleganten Modell mehr Lässigkeit, während ein legerer Blazer durch mittelhohe Pumps gleich viel festlicher erscheint.

Unser Tipp: Wenn Sie den Blazer öfter tragen, empfehlen sich gedeckte Töne wie Schwarz, Grau oder Blau, da Sie damit flexibler in Ihrer Outfit-Wahl sind. Im Sommer können auch helle und pastellige Blazer das Outfit von Damen ergänzen.

Alltagstauglich:

Blazer Alltag

Vielleicht fragen Sie sich, wie viele Knöpfe Sie beim Blazer schließen sollen?

Unser Tipp: Tragen Sie ihn offen, das nimmt ihm sofort die förmliche Note. Anders als im Büro müssen es dazu nicht immer Blusen unter dem Blazer sein – ein kleiner Stilbruch sorgt bei Ihrem Outfit für mehr Lebendigkeit. Im Trend liegt der sogenannte Athleisure-Look, der eine Mischung aus elegantem und sportivem Stil ist.

Was können Sie unter einem Blazer anziehen? Hier bieten sich legere Kleidungsstücke wie zum Beispiel ein Streifen- oder Print-Shirt an. Dazu passt eine gerade oder leicht ausgestellte Jeans, aber auch eine angesagte Culotte, die mit ihrem weiten und hohen Schnitt punktet. Besonders leger wirken Blazer mit Kapuze, die dem Outfit für Damen direkt eine sportive Optik verleiht.

Generell gilt: Je länger und weiter das Modell geschnitten ist, desto weniger förmlich wirkt es. Unter einem Blazermantel können Sie bei kälteren Temperaturen bequem einen dickeren Pullover anziehen. Im Winter kann auch ein langer Wollblazer für Damen eine wärmende Alternative sein. Für den Sommer bieten sich hingegen Modelle aus Leinen oder Baumwolle an, die Sie auch zu eleganten Shorts tragen können. Mit Blazern in auffälligen Farben können Sie zusätzlich farbenfrohe Akzente setzen.

Bürotauglich:

Blazer Büro

Zur Grundausstattung des Büro-Outfits gehört mindestens ein Blazer. Ein leicht tailliertes, dunkles Modell ist in der Regel die perfekte Grundlage, da es sich vielseitig kombinieren lässt. Mit einer farblich passenden Hose können Sie den Blazer auch als Hosenanzug tragen oder Sie entscheiden sich für einen figurbetonten Bleistiftrock. Dazu bieten sich eine helle Bluse und elegante Pumps mit kleinem Absatz an. Etwas auflockern können Sie das Büro-Outfit durch Blazer aus leichten Stoffen, aber auch mit flachen Schnürern oder dezenten Ballerinas. Daneben kann eine dunkle Jeans oder ein etwas weiteres Hosenmodell für mehr Lässigkeit sorgen. Auch durch ein schlichtes Rundhals-Shirt können Sie Ihrem Outfit ein wenig von seiner Förmlichkeit nehmen.

Im Sommer sind leichte Blusenblazer für Damen eine schöne Möglichkeit, da sie Elemente der Bluse und des Blazers vereinen. Oft präsentieren sie sich aus luftig-leichten Materialien.

Unser Tipp: Wenn Sie es gerne etwas auffälliger mögen, können Sie auch einen weißen oder cremefarbenen Blazer mit einer schwarzen Bluse und Hose kombinieren. Das sorgt für einen aufregenden Kontrast. Auch bunte Blazer können das Büro-Outfit für Damen um einen farbenfrohen Akzent ergänzen. Hier sollten Sie nur darauf achten, dass Ihre restliche Kleidung schlicht gehalten ist.

Festlich:

Blazer Festlich

Bei festlichen Anlässen gilt: Je auffälliger der Blazer ist, desto reduzierter sollte das restliche Outfit der Damen sein. Für den besonderen Rahmen ist ein Modell mit abgerundetem Kragen oder auch Stehkragen besonders schön. Edle Materialien wie Samt können dem klassischen Kleidungsstück etwas von seiner natürlichen Strenge nehmen. Für einen eleganten Look tragen Sie Ihren Blazer am besten mit spitzenverzierten Tops, leichten Schluppenblusen oder edlen Shirts mit Pailletten oder Stickereien. Dazu passen fließende Röcke in A-Linie oder auch eine schmale Stoffhose in 3/4-Länge.

Ein Cocktailkleid können Sie zum Beispiel mit einem Blazer in kastiger Kurzform kombinieren. Bei weniger förmlichen Anlässen wie Geburtstagsfeiern kann auch ein Blazer mit Leopardenmuster zum schlichten schwarzen Kleid aufregende Akzente setzen.

Schlüssel, Portemonnaie und Lippenstift lassen sich in einer kleinen Umhängetasche oder henkellosen Clutch verstauen. Ob Sie Ihren Look mit eleganten Sandalen, mittelhohe Pumps oder auch Stiefeln komplettieren, liegt ganz bei Ihnen. Mit auffälligem Schmuck können Sie Ihrem Outfit zusätzlich einen Hauch von Glamour verleihen.

Pflegetipps

Blazer Pflege

Damit Sie sich lange an Ihrem Blazer erfreuen können, ist die richtige Pflege essenziell. Dazu werfen Sie am besten einen Blick in das Waschetikett – dort finden Sie alle wichtigen Informationen. In vielen Fällen sollte der Blazer chemisch gereinigt werden. Bei unempfindlichen Stoffen, wie zum Beispiel Leinen oder Baumwolle, können Sie das Kleidungsstück auch in die Maschine geben. Hier reichen in der Regel eine Waschtemperatur von 30° C und ein Feinwaschmittel.

Geben Sie Ihren Blazer zudem nicht in den Trockner, sondern lassen Sie ihn liegend oder alternativ auf einem Bügel hängend trocknen. Wenn Sie ihn nicht tragen, sollten Sie ihn hängend und locker fallend aufbewahren, damit sich keine Falten im Material bilden.

Der passende Blazer – DOs und DON’TS auf einen Blick

Blazer Dos Donts


waiting...

10€ Gutschein zur Newsletter Anmeldung

10€ GUTSCHEIN BEI NEWSLETTER-ANMELDUNG

  • Aktuelle Modetrends
  • Exklusive Gutscheine
  • Attraktive Rabatte und Aktionen
  • Stylingtipps von Modeexperten

10€ GUTSCHEIN BEI NEWSLETTER-ANMELDUNG

* Pflichtfeld
KONTAKT
0180-53 200**(*14 Cent/Min. aus allen deutschen Netzen.). Wir sind täglich von 6:00 bis 24:00 Uhr für Sie da - auch an Sonn- und Feiertagen.
SICHER BEZAHLEN
  • Rechnung
  • Ratenzahlung
  • Lastschrift
  • PayPal
  • Visa
  • Mastercard
FOLGEN SIE UNS
SHOPPING APP
  • App Store
  • Play Store
SICHER EINKAUFEN
  • EHI
  • TÜV Rheinland
  • TS
Alle Preise sind inklusive gesetzlicher Mehrwertsteuer und zzgl. 5,95 € Versandkosten je Bestellung.