8. Januar 2020 | Lesezeit: 5 Minuten

Neues Jahr, neues Glück – und jede Menge neuer Trends. Wir haben diesmal die aktuellen Wohn-Trends unter die Lupe genommen. Unsere drei Favoriten stellen wir Ihnen hier vor. Ob zarte Pastelltöne, gemütliche Natural-Accessoires oder moderne Blau-Akzente – diese Einrichtungstrends bringen frischen Wind in Ihr Zuhause.

Sind Sie gesund und munter ins neue Jahr gestartet, liebe Leserinnen? Gerade zu Beginn eines Jahres freuen sich die meisten von uns darauf, Dinge zu verändern und neu zu gestalten. Wir sind schon neugierig, was das erst wenige Tage alte Jahr uns Neues bringen mag. Ein wenig haben wir uns schon umgehört und in den aktuellen Trends gestöbert. Nicht nur in der Mode, sondern auch im Bereich Wohnen und Einrichtung erwarten uns in diesem Jahr frische Farben und natürliche Materialien. Vielleicht haben Sie die Weihnachts-Deko bereits wieder verstaut und wünschen sich nun einen Frischekick für Ihre vier Wände? Dann lernen Sie unsere Highlights der aktuellen Wohn-Trends für 2020 kennen. Vielleicht entdecken Sie dabei gleich Ihr neues Lieblingsaccessoire.

Trend 1: Zarte Nuancen – die fröhlichen Stimmungsmacher

Dekotrends in zarten Pastellnuancen

Pastelltöne sind die Nummer eins der aktuellen Wohn-Trends. Vor allem Rosé und Mintgrün werden Sie in diesem Jahr überall wiederfinden. Die zarten Töne bringen Farbe in die Wohnung, ohne dabei aufdringlich zu sein. Sie wirken erfrischend hell und durch ihre pastelligen Nuancen gleichzeitig beruhigend. Kombinieren lassen sie sich mit weißen Akzenten und Möbeln aus hellem Holz. Einer Einrichtung im schlichten, skandinavischen Stil können Sie mit den pudrigen, leichten Farben mehr Fröhlichkeit und den einen oder anderen zarten Farbtupfer verleihen. Aber auch graue Flächen harmonieren mit pastelligen Tönen. Zusammen mit goldenen Accessoires wirkt auch das sonst so feminine Rosé modern und elegant.

Mit einigen Deko-Artikeln oder Wohntextilien in Pastellfarben können Sie schon im Handumdrehen die ersten Frühlingsfarben in Ihr Zuhause holen. Für Gemütlichkeit im Wohnzimmer sorgt »die kuschelige Wohndecke von Magma. Unter dem Couchtisch können Sie »den pastelligen Teppich von Tom Tailor platzieren, der die Rosé-Farbe der Decke aufgreift. Und auch bei Gardinen und Bettwäsche liegen Sie mit Pastellfarben voll im Trend. Wie wäre es mit »der zarten Dekogardine von Webschatz im Schlafzimmer? Sie taucht die ersten Sonnenstrahlen in sanftes Rosa, während das Kranich-Motiv als modernes Dekor wirkt. Währenddessen können Sie sich noch einmal in »die neue Bettwäsche kuscheln und sich von dem frischen Türkis mit guter Laune anstecken lassen.

Trend 2: Natural Living – geerdet und naturverbunden

Dekotrends im Natural Living-Stil

Zurück zur Natur lautet das Motto bei diesem Wohn-Trend. Der Wunsch nach einem nachhaltigen und naturverbundenen Lebensstil spiegelt sich darin stilvoll wider. Selbstverständlich ist Mutter Natur hier das Vorbild für die Auswahl der Materialien und Farben. Dementsprechend dominieren Holz, Sisal, Wolle und Leinen sowie warme Nuancen wie Beige, Creme, hölzernes Braun, Taupe und helles Grau in diesem Einrichtungstrend. Räume in natürlichen, erdigen Farben wirken behaglich, aber auch bodenständig und geerdet.

Holen Sie sich die natürliche Note mit einigen Accessoires in Ihr Zuhause. »Die dekorative LED-Kerze bringt Ihnen gemütliches Licht in die Winterzeit. Durch das Echtwachs und die flackernde Flamme wirkt die hanfumwickelte Kerze täuschend echt. Wenn Sie eine dunkle Zimmerecke aufhellen möchten, ist »die Stehlampe von Näve das Richtige für Sie. Der Clou ist der Lampenständer in Naturseil-Optik. Ihre Kissen auf der Couch können Sie mit »neuen Kissenhüllen aus der Schöner Wohnen-Kollektion versehen. Für ein stimmiges Gesamtbild kombinieren Sie einfach mehrere Naturfarben miteinander. Pflanzen gehören zum Natural-Living-Stil unbedingt dazu. Wie wäre es, wenn Sie die glatten Pflanzengefäße einmal gegen »trendige Übertöpfe aus Strick tauschen? Schon haben Sie mehr Wärme und Raffinesse in Ihr Zuhause gebracht. Die Stricktöpfe eignen sich auch für große Pflanzenkübel. Kombinieren Sie dazu einen Teppich, der die aktuellen Erdtöne ebenfalls aufgreift, wie »der stilvolle Flachfloorteppich in Beige von Kayoom.

Trend 3: Meeresbrise – frischer Wind oder sanfte Entspannung

Dekotrends in Blau und Weiß

Blau darf in unserer Auswahl nicht fehlen, schließlich ist klassisches Blau die Pantone-Farbe des Jahres 2020. Blautöne sollen entspannend und beruhigend auf unseren Geist wirken. Daher wird die harmonische Farbe auch gern als Bettwäsche empfohlen, in der wir ruhig schlafen können. Denken Sie bei den Blautönen nicht auch sofort an das brausende Meer, Strand und Meeresmuscheln? Mit »der Frottier-Serie von Cawö im trendigen Streifendesign können Sie sich diese maritime Stimmung in Ihr Badezimmer holen. In Kombination mit Weiß schaffen Sie einen klassisch-frischen Wohn-Stil, der den Raum zu einer Wellnessoase macht. Holzfußböden oder -möbel harmonieren ebenfalls gut mit blauen Wohnaccessoires. So bringt »der handgewebte Teppich von Tom Tailor mit dem wasserähnlichen Dekor im weiß möblierten Wohnzimmer, in der Küche oder im Bad eine frische Note in die Gestaltung. Für einen harmonischen Kontrast sorgt »das grau-blaue Kissen von Marc O’Polo. Wenn Sie es lieben, Ihren Blick über das weite Meer schweifen zu lassen, dann bereitet Ihnen »die Schiebegardine von Home Wohnideen eine Freude. Das fotorealistische Motiv entführt Sie an den Südsee-Strand, wo Sie für ein paar Minuten entspannen und träumen können – und das alles bequem in Ihrem Zuhause.

 

Die aktuellen Einrichtungstrends bringen Farbe ins Spiel: entweder zart und sanft, natürlich und wärmend oder erfrischend kühl. Haben Sie bei uns Ihren Favoriten unter den Wohn-Trends entdeckt? Mit ein oder zwei Accessoires können Sie moderne Akzente in Ihrem Zuhause setzen und damit zugleich den Start ins neue Jahr feiern. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Stöbern und Neu-Dekorieren.

 

Empfehlungen der Redaktion

Ihre Meinung ist gefragt
Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.