6. März 2020 | Lesezeit: 5 Minuten

Kleider machen schöne Frauen und sind ein Sinnbild für Weiblichkeit. Sie suchen das perfekte Kleid für Ihre weibliche Figur? Wir stellen Ihnen vier Kleider für kurvige Frauen vor und erklären, warum diese Modelle Ihre Kurven vorteilhaft betonen.

Kleider stehen wie kaum ein anderes Kleidungsstück für eine feminine Ausstrahlung. Daher ist es nicht verwunderlich, dass sie perfekt sind, um die weibliche Figur optimal und wirkungsvoll zu betonen. Der richtige Schnitt lenkt die Aufmerksamkeit auf die attraktive Sanduhrfigur. Das passende Muster schummelt das eine oder andere Pölsterchen unauffällig weg. Verstecken Sie Ihre Rundungen daher nicht unter weiten Schnitten. Wir stellen Ihnen vier Kleider aus dem KLINGEL Online-Shop vor und zeigen Ihnen, wie Sie Ihre weiblichen Kurven mit Mustern, Farben und modischen Details wie Gürteln ideal in Szene setzen. Seien Sie gespannt auf die Tricks aus der Mode-Kiste.

Wunderbares Wickelkleid

Wickelkleid fuer kurvige Frauen

Ob die Designerin Diane von Fürstenberg geahnt hat, dass das von ihr entworfene Wickelkleid ein so großer Mode-Erfolg werden würde? Fest steht, dass dieser Kleidertyp an jeder Frau gut aussieht. Durch die Wickelform entsteht ein V-Ausschnitt, der Ihre Figur optisch streckt und das Dekolleté betont. Ein kleines Bäuchlein verschwindet leicht unter dem in Hüfthöhe gerafften, fließenden Stoff. Bei einem klassischen Modell, das Sie um den Körper wickeln und mit einem Bindegürtel, Bindebändchen oder Knöpfen befestigen, wird zudem der Blick auf die Taille gelenkt.

Ein Figurschmeichler in dieser Form ist auch »das Kleid von Dress In, bei dem der gewickelte Stoff fest vernäht ist. Sie können einfach in das knielange Sommerkleid hineinschlüpfen. Es kann nichts verrutschen oder sich lösen. Das großflächige Paisley-Design in frischem Türkis mit roten Details bringt vor allem an heißen Sommertagen frische Akzente in Ihren Look. Doch auch im Frühjahr können Sie das Kleid tragen. Dann kombinieren Sie es am besten mit Strumpfhosen und einer dünnen Strickjacke in Blau, Rot oder Weiß, schließlich kann es im Frühling noch etwas frisch sein.

Mut zu Mustern: Kleider mit Längsstreifen

Kleider mit Laengsstreifen fuer kurvige Frauen

Längstreifen sind der Geheimtipp, wenn es darum geht, die Figur optisch zu strecken. Sie lenken den Blick in die senkrechte, vertikale Richtung. Ganz gleich ob feine Linien oder dominante Block-Streifen – trauen Sie sich an gestreifte Kleider heran. Wir haben für Sie »ein Modell von Dress In ausgesucht, das neben dem Muster noch weitere Details mitbringt, die vorteilhaft für eine kurvenreiche Figur sind.

Der spitz zulaufende Hemdausschnitt unterstützt die streckende Wirkung der Streifen. Nicht zuletzt sorgt er für ein schönes Dekolleté. Auch die durchgehende Knopfleiste schmeichelt der Figur. Der knielange Rock umspielt im Sommerwind leicht Ihre Beine und betont dank der ausgestellten Form Ihre Körpermitte. Knoten Sie den Gürtel also lässig um die Taille und unterstreichen Sie den sportiven Stil des Kleides mit leichten Sneakers. Etwas rockiger wirkt Ihr Outfit, wenn Sie sich für Stiefeletten entscheiden. Mit einer passenden Jacke in Lederoptik können Sie dieses Kleid auch auf lockeren Feiern tragen.

Gerade und tailliert: enge Kleider mit Gürtel

Taillierte Kleider fuer kurvige Frauen

Viele Leute denken, dass extra-weite Kleider für kurvige Frauen ideal sind. Das ist jedoch ein verbreiteter Mode-Irrtum. Im Gegenteil: Ein weiter Schnitt kann für Ihre Figur sogar unvorteilhaft sein, weil das gesamte Outfit formlos wirken kann. Probieren Sie stattdessen Kleider mit geradem und figurbetontem Schnitt aus. Etuikleider sind hier unsere Empfehlung für Sie. Wenn Sie mit einer Sanduhr-Figur gesegnet sind, dann schmücken Sie Ihre Körpermitte mit einem Taillengürtel. Dieses kleine Detail hebt Ihre weiblichen Kurven besonders gut hervor.

Unser Favorit für diesen Kleiderschnitt ist »das elegante Kleid von Paola!. Vor allem gefällt uns der florale Allover-Druck in einem erfrischenden Pfirsich-Pink-Mix. Bringen die Blumen Sie auch sofort in Frühlingslaune? Ein angenehmer Nebeneffekt: Das großflächige Muster kaschiert das ein oder andere Pölsterchen. Kleine Frauen sollten bei diesem Kleidertyp auf die richtige Länge achten. Wählen Sie ein Modell, das knielang ist und den Blick auf Ihre Unterschenkel freigibt. Dies streckt die Silhouette und lässt Sie insgesamt schlanker wirken. Schon mit einem Paar klassischer Pumps in Nude, Rosa oder Weiß und einer feinen Halskette haben Sie ein schönes Outfit für festliche Anlässe kreiert.

Styling-Tipp: Wenn Sie denken, dass Sie sich in engen Kleidern vielleicht nicht ganz wohlfühlen, dann nutzen Sie den Trick der Hollywood-Stars und tragen Sie Shapewear darunter.

Machen Sie halblang: Kleider mit längeren Ärmeln

Kleider mit laengeren Aermeln fuer kurvige Frauen

Sie mögen Ihren Körper rund um Bauch, Beine und Po, fühlen sich aber mit freien Oberarmen unwohl? Unser Tipp: Kleider mit längeren Ärmeln wie »dieses Modell von Laura Kent! Dieser Schnitt kaschiert starke Arme. Sie können stattdessen Ihre schlanken Beine oder Ihr Dekolleté in Szene setzen. Die femininen Schleifchen am Ärmelabschluss und die luftigen Schlitze geben dem Kleid zudem eine sommerliche Leichtigkeit.

Das dunkle Marineblau wirkt elegant, edel und vorteilhaft, denn der dunkle Farbton schmälert optisch Ihren Oberkörper. Und auch hier finden Sie den streckenden V-Ausschnitt wieder. Mit seinem legeren Schnitt ist das Kleid ein echter Wohlfühl-Garant. Seine figurumspielende Passform bietet Ihnen viel Bewegungsfreiheit bei allen Tätigkeiten. Gleichzeitig bringt es Ihre Figur optimal zur Geltung. Sie können es in Ihrer Freizeit ebenso tragen wie im Büro. Kombinieren Sie es mit klassischen, spitz zulaufenden Pumps in Schwarz oder Dunkelblau. Mit einer zarten Silberkette mit Anhänger unterstreichen Sie den V-Ausschnitt und bringen ein funkelndes Highlight in Ihren Look.

 

Ob gewickelt, gestreift oder taillenbetont: Kleider sind geradezu ideal, um Ihre weiblichen Rundungen modisch in Szene zu setzen. Welches der vorgestellten Kleider ist Ihr Favorit? Verraten Sie es uns in den Kommentaren. Wir wünschen Ihnen viel Spaß mit den neuen Kleider-Ideen!

 

Empfehlungen der Redaktion

Ihre Meinung ist gefragt
Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 Kommentare
  1. Wenn aber die Figur nicht so ideal ist? Größe 22.
    Ich bin 1,60 gross und habe breite Hueften und auch starke Beine.
    Was kann ich tragen?

    1. Liebe Gertrud,

      vielen Dank für Ihren Kommentar und Ihre Rückfrage. Wenn bei unseren Tipps noch nicht das Richtige für Sie dabei war, finden Sie im KLiNGEL Online-Shop viele weitere zauberhafte Kleider – auch speziell für eine stärkere Hüft- und Bauchregion Wir können Ihnen zum Beispiel unsere Kleider der Marken Sara Lindholm, MIAMODA oder m. collection besonders ans Herz legen: https://www.klingel.de/kleider/m-collection,miamoda,sara-lindholm/

      Möchten Sie starke Beine optisch strecken, empfehlen sich Kleider, die am Knie oder sogar etwas darüber enden. Ideal sind bei einer ausgeprägten Hüfte zudem Kleider, die den Blick nach oben lenken und Ihren Oberkörper betonen. Unser Tipp: Das Kleid von MIAMODA, das mit seinem raffinierten V-Ausschnitt das Dekolleté hervorhebt sowie den Oberkörper streckt und zudem die perfekte Länge hat: https://www.klingel.de/kleid-miamoda-156719/ 🙂

      Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Stöbern & Shoppen!

      Herzliche Grüße
      Ihr KLiNGEL-Team

    1. Liebe Petra,

      vielen Dank für Ihren Kommentar. Wenn Sie am Oberkörper eine größere Konfektionsgröße wie am Unterkörper benötigen, sind Kleider mit einem leicht ausgestellten Rock und engen Oberteil ideal. Bei dieser Kleiderform sitzt am Oberkörper alles wie es soll und der schwingende Rock darf ruhig locker-luftig sitzen 🙂 Wie gefällt Ihnen zum Beispiel dieses hübsche Modell mit floralem Muster?

      https://www.klingel.de/kleid-laura-kent-423382/

      Herzliche Grüße
      Ihr KLiNGEL-Team