15. April 2021 | Lesezeit: 5 Minuten

Mit unserem heutigen Beitrag läuten wir die Grillsaison ein! In der warmen Jahreszeit wird das Abendessen wieder zum Erlebnis. Der Duft köstlicher Grill-Spezialitäten verbreitet sich und reichert den Appetit stetig an, bis die schmackhaften Leckereien endlich auf dem Tisch stehen. Lassen Sie sich von unseren Grill-Rezepten überraschen – vom deftigen Gaumenschmaus bis hin zum süßen Dessert vom Rost ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Wenn die Außentemperaturen so langsam das Thermometer hochklettern, steigt mit ihnen auch der Drang, gesellige Abendessen unter den freien Himmel zu verlegen. Neben einem leckeren Frühstück in der Morgensonne freuen wir uns im Sommer auf gesellige Grillpartys an lauen Abenden. Auch wenn diese in diesem Jahr sicherlich in kleinerer Runde stattfinden, möchten wir mit diesem Beitrag schon einmal diese besondere Stimmung in Ihnen wecken und Sie mit einigen originellen Grill-Rezepten inspirieren, die Sie auf der Terrasse oder dem heimischen Balkon genießen können.

Unwiderstehlicher Klassiker: Stockbrot vom Grill

Stockbrot vom Grill

Stockbrot ist eine schmackhafte Beilage, die auf Ihrer Grill-Tafel nicht fehlen sollte. Der allseits beliebte Klassiker lässt sich mit den verschiedensten Dip-Variationen kombinieren und schmeckt auch pur einfach köstlich.

Zutaten:

  • 1 Würfel frische Hefe
  • ½ TL Zucker
  • 250 ml Wasser
  • 1 TL Salz
  • 500 g Mehl
  • 4 EL Olivenöl
  • 8 dünne Holzstäbe (z.B. gereinigte Stöcke vom Waldspaziergang)
  • etwas Olivenöl für die Stäbe

Zubereitung:

Um den vielseitigen Allrounder für Ihre Grillparty zu zaubern zunächst die Hefe zerbröckeln, in eine Schale geben, Zucker darüberstreuen und mit 50 ml lauwarmem Wasser übergießen. Die Mischung zugedeckt an einem warmen Ort eine Viertelstunde gehen lassen. Als nächstes Salz und Mehl sowie ca. 200 ml lauwarmes Wasser mit dem Olivenöl mischen und beide Mischungen zum gegangenen Hefeansatz geben.

Nun alles gut vermengen und zu einem geschmeidigen Teig kneten. Am besten gelingt dies mit »einer leistungsstarken Küchenmaschine. Die fleißigen Helferlein vereinen die Funktionen mehrerer Küchengeräte und sind damit vielseitig einsetzbar. Mit großen Knethaken vermengen sich die Zutaten ohne Ihr Zutun zu einer gleichmäßigen Masse, während Sie die gesparte Zeit und Kraft beispielsweise zur Zubereitung von köstlichen Dips verwenden können.

Den gekneteten Teig nun in eine bemehlte Schüssel geben, zudecken und noch einmal eine Stunde gehen lassen. Die Masse danach nochmals gut durchkneten, in acht große Stücke teilen und diese zu dicken Strängen formen. Als letztes die Holzstäbe etwa bis zur Hälfte mit Olivenöl bepinseln und den Teig darum wickeln. Über dem Holzkohlengrill solange backen und regelmäßig drehen, bis das Brot goldbraun und knusprig ist.

Gekonnte Kreation: Grill-Lachs mit Spargelgemüse

Grilllachs

Bei diesem Grill-Gericht trifft saftiger Fisch auf frisches Frühlingsgemüse. Die köstliche Kombi aus Lachs, grünem Spargel und farbenfrohem Gemüse ist etwas für Feinschmecker und begeistert zudem mit schmackhafter Optik.

Zutaten:

Für das Gemüse:

  • 1 kg grüner Spargel
  • 1 rote Paprikaschote
  • 4 Knoblauchzehen
  • 1 Zitrone
  • 4 EL Sonnenblumenöl
  • Etwas Salz und Pfeffer
  • 4 Bögen Alufolie

Für den Lachs:

  • 2 Limetten
  • 1 Chilischote
  • Etwas grobes Salz
  • 1 EL Pfeffer
  • 2 EL Honig
  • 1 EL Sonnenblumenöl
  • 4 Lachsfilets

Zubereitung:

Für die geschmackliche Symphonie aus Fisch und Gemüse zunächst den Spargel waschen und die unteren Enden abschneiden, falls nötig schälen. Als nächstes die Paprika waschen, in Würfel schneiden und beides auf den vier Folienbögen verteilen. Den Knoblauch pressen und auf dem Gemüse verteilen. Die Zitrone waschen, in dünne Scheiben schneiden und ebenfalls auf der Folie verteilen. Mit Öl beträufeln, salzen und pfeffern. Die Alufolienbögen zu Päckchen verschließen und bei geringer bis mittlerer Hitze auf dem Grill abgedeckt 20 Minuten garen.

Währenddessen die Limetten auspressen und die Chilischote in feine Scheiben schneiden. In eine Schüssel geben und Salz, Pfeffer, Honig sowie Öl dazugeben. Alles gut vermengen und die Marinade kurz beiseitestellen. Nun das Lachsfilet leicht einschneiden und die Hautseite mit der Marinade einpinseln. Das Gemüse kann währenddessen vom Grill genommen und schon auf den Tellern angerichtet werden. Dann den Lachs auf dem Grill mit der Hautseite ca. 1-2 Minuten bei direkter Hitze grillen. Den Fisch bei geschlossenem Deckel ca. 3-4 Minuten lang indirekt fertig garen. Zum Schluss die fertigen Filets auf dem Gemüsebett drapieren.

Unser Tipp: Wenn Sie noch auf der Suche nach »dem passenden Grill für die diesjährige Saison sind, finden Sie im KLiNGEL Online-Shop eine gut sortierte Auswahl vielseitiger Modelle genau für Ihre Bedürfnisse.

Vegetarische Farbvielfalt: Würzige Gemüsespieße

Gemuesespiesse

Ein weiteres köstliches Grill-Rezept, welches Sie während der diesjährigen Saison unbedingt testen sollten: eine schmackhafte Gemüsekombination auf Spießen. Mit einer aromatischen Marinade und wohlduftenden Kräutern wird die heimische Gemüseernte zu einem Geschmackserlebnis der besonderen Art.

Zutaten:

  • 1 gelbe Paprikaschote
  • 250 g Cherrytomaten
  • 100 g Radieschen
  • 2 rote Zwiebeln
  • 1 Zucchini
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 TL Zuckerrübensirup
  • 4 EL Kräuter der Provence-Mischung (frisch, getrocknet oder gefroren)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Holzspieße

Zubereitung:

Als Erstes die Paprika waschen und grob würfeln, Zucchini in Scheiben schneiden und nochmals in der Mitte teilen. Tomaten und Radieschen waschen und würfeln, Zwiebeln schälen und in breite Ringe schneiden und diese ebenfalls noch einmal halbieren. Für die Marinade 4 EL Olivenöl mit Zuckerrübensirup, Kräutern, Salz und Pfeffer verrühren und das Gemüse gründlich damit bestreichen. Nach Belieben auf Holzspieße stecken und auf dem Grill rundherum ca. 6 Minuten grillen.

Unser Tipp: Mit »einem praktischen Dicer geht das Gemüseschneiden im Nu: Mit der von Ihnen individuell eingestellten Breite erhalten Sie ganz mühelos optisch ansprechende, gleichmäßige Scheiben.

Süße Frucht: Pfirsich-Dessert vom Grill

Pfirsiche vom Grill

Was gibt es Schöneres, als nach dem Hauptgang auch den Nachtisch direkt vom Rost auf den Teller zu zaubern? Die Pfirsichhälften schmecken himmlisch und stillen den süßen Hunger nach den deftigen Speisen.

Zutaten:

  • 4 Pfirsiche
  • 200 g griechischer Joghurt
  • 1 TL Honig
  • 1 TL Haferflocken
  • 1 Prise Zimt

Zubereitung:

Für die Zubereitung des Desserts vom Grill zuerst die Pfirsiche halbieren und jeweils die Kerne entfernen. Dann mit der Schnittfläche nach unten auf das Gitter legen und circa drei Minuten bei mittlerer Hitze grillen. Dann wenden und nochmal so lange grillen. Währenddessen Joghurt und Honig vermengen. Nun das gegrillte Obst in »hübschen Schälchen servieren, mit einem Klecks Honig-Joghurt garnieren und mit ein paar Haferflocken und etwas Zimt bestreuen.

Wie gefallen Ihnen unsere deftigen und süßen Grill-Rezepte? Wir hoffen, wir konnten Sie dazu inspirieren, unsere Ideen in dieser Saison in kleiner Runde oder auch nur zu zweit auszuprobieren. Wir wünschen Ihnen guten Appetit!

Empfehlungen der Redaktion

Ihre Meinung ist gefragt
Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.