8. September 2016 | Lesezeit: 3 Minuten

Diese Tasche von Gabor in Flechtoptik gibt es zu gewinnenRätselfans und Spurensucherinnen aufgepasst! Es ist wieder Zeit für unsere Jahrsagerei! Wir legen für Sie kleine Fährten, die Sie Schritt für Schritt zu unserem gesuchten Modejahr führen sollen. Mitmachen lohnt sich, liebe Taschenliebhaberinnen! Wir verlosen eine von zwei edlen Gabor-Handtaschen. Möchten Sie Ihre Sammlung zuhause mit diesem hübschen, puderfarbene Exemplar aufwerten? Dann raten Sie los und hinterlassen Sie Ihren Tipp einfach in einem Kommentar – unterhalb dieses Beitrags oder auf unserer » Facebook-Seite. Wir drücken Ihnen alle Daumen, dass die Glücksfee Sie zur Gewinnerin kürt!

Von damenhafter Mode zur modebewussten Dame

Unser gesuchtes Modejahr ist gekennzeichnet durch einen sichtbaren Wandel: Alles, was als schick und damenhaft gilt, bleibt eher im Kleiderschrank hängen. Der Trend geht hin zum modernen und unkomplizierten Stil. Das Motto lautet: Mode muss bequem sein und Spaß machen! Selbst auf den großen Laufstegen der Welt präsentieren die Designer nun größtenteils lässige Kombinationen.

Der knielange figurbetonte Herbstmantel in Karo, tailliert geschnitten oder durch einen Gürtel betont, ist als gerade geschnittenes Modell auch bei modebewussten Männern sehr beliebt.

Wir wollen von Ihnen wissen, welches Modejahr sich hinter diesem Katalog-Katalog verbirgt

Neben dem altbewährten Minirock setzt sich nun der Knie bedeckende Midi durch. Aber auch bis zum Boden reichende Volantröcke sind Saison-Renner. Die Schlaghose steht weiterhin hoch im Kurs, genauso wie lässige Knickerbocker und Gauchohosen aus kariertem Stoff. Dazu greifen Frauen gerne zu eng geschnittenen Pullovern oder femininen Wickelblusen.

Modebewusste Damen, wie auf unserem Katalog-Cover zu sehen, tragen taillierte Kurzjäckchen und bedecken ihre zur Außenwelle gefönten Haare gerne mit frechen Baskenmützen. Allgemein gilt in diesem Jahr: Es darf auch gerne knallig und bunt zugehen!

Und das geht in die Chroniken dieses Jahres ein…

In Deutschland rollt nichts mehr! Der Verkehr steht still, denn es ist das Jahr des ersten autofreien Sonntags. Der weltberühmte Maler und Bildhauer Pablo Picasso stirbt und Kronprinz Haakon von Norwegen, nebst späterer Angetrauter Mete-Marit, erblickt das Licht der Welt. Die Sesamstraße läuft in der ARD zum ersten Mal in deutschsprachiger Synchronisation und die Raumsonde Pioneer 10 erreicht nach langer Reise den Planeten Jupiter. In Amerika zieht die hochbrisante Watergate-Affäre weite Kreise und ruiniert die Karriere einiger großer Politiker im Weißen Haus.

Die Welt wippt fröhlich mit, zum Schlager „Goodbye, My Love, Goodbye“ von Demis Roussos, und der Film „Der Pate“ wird mit drei Preisen bei den Oscars in Los Angeles prämiert. Marlon Brando gewinnt dabei die Trophäe als bester Hauptdarsteller. Deutsche Eltern nennen ihre Kinder in unserem gesuchten Jahr übrigens am allerliebsten Nicole, Sandra, Michael oder Markus – und der Ministerpräsident von Rheinland-Pfalz, Helmut Kohl, wird zum CDU-Bundesvorsitzenden gewählt.

Und jetzt sind Sie am Zug!

Sind Sie unseren Hinweisen erfolgreich gefolgt? Dann verraten Sie uns bis zum 15. September 2016 Ihre Lösung und schreiben Sie die gesuchte Jahreszahl unter diesen Beitrag in einen Kommentar. Um teilnehmen zu können, müssen Sie in einem extra dafür vorgesehenen Feld Ihre E-Mail-Adresse angeben, unter der wir Sie benachrichtigen können, falls Sie die glückliche Gewinnerin (oder auch der glückliche Gewinner) sind. Die E-Mail-Adressen sind nicht sichtbar und werden nicht veröffentlicht.

Mit der Teilnahme an unserem Gewinnspiel akzeptieren Sie unsere » AGBs.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Jahrsagen und eine extra Portion Glück für die Verlosung!

Empfehlungen der Redaktion

Ihre Meinung ist gefragt
Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

156 Kommentare
    1. Ja das war 1973 ,war 14 Jahre alt und kann mich noch gut daran erinnern,das es eine wohltuende Ruhe auf den Straßen war.Glaube in dem Jahr wurden auch die norwegischen
      Prinzen Haakon und seine Frau Mette Marit geboren ….und Pikasso segnete das zeitliche

    2. Aus dem Jahr 1973,
      als ich mit meiner Ausbildung fertig war, mein erstes Geld selbst
      verdiente und mir Minirock und Schlaghosen leisten konnte, da meine Eltern das Geld dafür nicht so hatten.
      Das Jahr, als ich nachts mit der Gruppe baden ging und die Disco nicht schon um 22 Uhr verlassen mußte …….

  1. hallo
    der Versandhauskatalog
    KLINGEL Herbst – Winter 1973- 1974 stammt aus dem Jahr,leider war ich erst 10 und noch nicht Mode besessen wie Heute.
    Macht weiter so. Schöne tragbare Mode für jeden was dabei.

  2. Das war der Herbst/Winter Katalog von 1973/1974.
    Schöne Mode, war meine Zeit. Ich war 14 Jahre jung und diese Zeit, vermisse ich sehr. Tolle Mode und Zeit.Bin über 25 Jahre schon bei Ihnen,weil Sie mir das geben was mir gefällt. Sie gehen auf die Kunden ein, sind Kunden freundlich und hilfsbereit. Mir gefällt klingel sehr, weiter so .
    Liebe grüße Frau R. Bekkai

  3. 1973 ist das gesuchte Jahr. Ich bin mitten im Studium der sozialistischen Forstwirtschaft, den die Bäume wuchsen nunmehr nicht nach biologischen Naturgesetzen sondern sozialistisch Aufrecht nach oben strebend und ohne Fehl und Tadel, jedenfalls so die Staatsdoktrin. Ich beginne mein Privatstudium der Werke von Marx und stelle fest das es mehr zwischen Himmel und Erde gibt als es die respektiven Ideologien, in Ost und West sowie Nord und Süd, hergeben. Ich lerne selbstständig zu Denken und entdecke das es hochintelligente Dummköpfe gibt. Meine für mich bedeutende Geburt liegt 23 Jahre zurück und ich erfreue mich bester Gesundheit, dass sollte so bis heute bleiben, außer ein paar kleiner Schönheitsfehler mit der Psyche, aber die wird ja sowieso nur instrumentalisiert wahrgenommen und gilt als Unschick in der DDR, in der BRD wird alles in diese gepresst was nicht bei drei auf den Bäumen ist.
    Nun gut. Ich dachte immer noch ich sei ein Mann und hatte doch schon lange das Gefühl das ich irgendwie etwas anders war. Aber das ist eine lange Geschichte die auch historisch im Rahmen der Menschheit und ihrer „Zivilisationsgeschichte“ abgehandelt werden wird.

    Und nun viel Spaß beim „Mode-rieren“. ;-D

  4. Mein Tip….1973…Herbst Winter Da war ich gerade 3 Jahre alt. …
    Wahnsinn wie lang das her ist.Damals zu agaus vei Eltern Katalog geblättert
    und heute erhalte ich die Kataloge selbst…und blättere noch immer gern.

  5. Der Katalog war von 1973 – ich erinnere mich an das Datum des ersten autofreien Sonntags.
    Ich war 21 – und fand die Mode sehr hübsch und tragbar.

  6. Es ist das jahr 1973 ich war 30jahre alt und damals schon kundin bei Ihnen aber nur selten etwas bestellt,denn das geld war knapp, aber es war eine schöne zeit.

  7. Der Katalog ist aus dem Jahr 1973.Um ganz genau zu sagen, es ist die Herbst/Winter Ausgabe 1973/74

    Schon erstaunlich wie die Mode sich laufend verändert und oftmals zurück kommt.Genauso die Freude wenn der neuste Katalog vor der Tür stand und schwupp… Kaffee gemacht und endlos gestöbert

  8. Es war1973.
    Für mich, Jahrgang 1954, eine schöne Zeit. Wir waren jung und im Gegensatz zu vielen jungen Leute heute,haben wirauch unseren Mund aufgemacht, wenn es auf politischer oder gesellschaftlicher Ebene nötig war. Auch die Mode damals war unbeschwert. Mini, Midi oder Maxi, man war Trendsetter.

  9. Der Katalog war von 1973 -wir duften die Kataloge ja nicht haben aber so einige sind uns doch unter die Finger gekommen- wir haben sie Stundenlang und auch noch Jahre später immer wieder mal angeschaut -die wurden so schnell nicht weggeworfen obwohl wir ja nichts davon kaufen konnten .Aber Anregungen die wir nach schneidern konnten .!

  10. Der Katalog stammt aus dem Jahr 1973. Ich habe 1978 das erste Mal bei Klingel bestellt! Ein rotes Jeanskleid, das ich sehr gerne getragen habe. Weiß ich noch gut!!

  11. Watergate passierte 1972. Ich war jung verheiratet, hatte da bereits 3 Kinder und war rund um die Zeit mit meinen kleinen Kindern beschäftigt die mich ordentlich aus Trab hielten.Weder Eltern noch Verwandte wohnten in der Nähe die mich einmal hätten entlasten können. Wenn ich etwas Zeit erübrigen konnte, entspannte ich mich mit irgend einer Handarbeit. Fern zu sehen war damals noch nicht so ausgeprägt wie heutzutage, dennoch ist bei mir der Begriff „“Watergate“ haften geblieben. Zum ersten Mal passierte es, dass ein Päsident (Nixon) während seiner Amtszeit Regierungsvollmachten mißbrauchte, was ihn schließlich zu seinem Rücktritt zwang.
    Ich gehe davon aus, dass der gezeigte Katalog im Herbst 1972 erschien

  12. Antwort: 1973

    Da war ich mit der Schule fertig ( im Osten!!!!!)
    Jeder war scharf auf nen WEST-Katalog damals……

    Da ich die Freiheit liebe,verließ ich einige Jahre später den Osten….

    wie schnell die Zeit vergeht……

    WER LIEBT,VOLLBRINGT SELBST UNMÖGLICHES (Buddha)

    Heinz St.

  13. Ich denke es war ca. 1960. Damals hat meine Mutter schon bei Klingel gekauft. Ob Gaderobe für sich meinen Vater oder aber auch für uns Kinder im heranwachsenden Alter.
    Mein Silberbesteck was ich zur Konfirmatieon, gekauft bei Klingel, bekommen habe ist noch in meinem Besitz und wird von mir gebrauch.