2. Juli 2018 | Lesezeit: 3 Minuten

Liebe Leserinnen, so wie Ebbe und Flut kommen und gehen die Trends in der Modewelt – doch der Marine-Look gehört zweifelsohne zu den Klassikern, die nie aus der Mode kommen! Und es gibt viele gute Gründe dafür, dass die blau-rot-weiße Farbkombination stets ganz oben im Mode-Olymp mitmischt: Das zeitlose Streifenmuster und die klaren Farbtöne stehen einfach jeder Frau gut. Zudem lässt sich der maritime Stil problemlos von elegant über leger bis hin zu sportlich kombinieren. Auch » Laura Kent hat das Potenzial dieses Farb-Trios erkannt und präsentiert in ihrer aktuellen Kollektion zwei Looks, die garantiert auch Ihr Seefahrer- … äh Mode-Herz höher schlagen lassen.

Schiff ahoi: der maritime Lagenlook

Das Highlight: Mit dem legeren Sweatshirt von Laura Kent haben Sie im Grunde genommen bereits alles, um im Handumdrehen einen maritimen Look zu kreieren. Das weiß-blau gestreifte Baumwoll-Oberteil überzeugt jedoch nicht nur durch seinen bequemen Sitz. Die frechen Aufnäher machen das Sweatshirt auch zu einem echten Hingucker.

Die Basics: Zu dem lässigen Stil Ihres neuen Lieblingssweatshirts passt eine gerade geschnittene Jeans besonders gut. Unser Favorit ist das dunkelblaue Modell von Laura Kent. Die Jeans hat uns mit ihren Destroyed-Effekten, der trendigen Knopfleiste und den modischen Teilungsnähten sofort restlos überzeugt, Sie auch? Als Kombipartner zu Streifenshirt und Jeans eignet sich übrigens die weiße Bluse mit seitlichen Schlitzen hervorragend. Mit dem lang geschnittenen Modell, das keck unter dem elastischen Rippenabschluss hervorblitzt, verleihen Sie Ihrem Marine-Look einen zusätzlichen, sommerlich-unbeschwerten Touch.

Die Accessoires: Was passt besser zusammen als Strand und Meer? Nun, wir finden, dass die Clip-Ohrstecker mit den funkelnden Bergkristallen perfekt zu Ihrem Outfit passen, denn sie erinnern an das Glitzern der Sonne auf der Wasseroberfläche. Und mit einem roten Accessoire in den Haaren, wie einem Haarreifen oder einem » Tuch, schlagen Sie geschickt einen Bogen zu den roten Aufnähern auf dem Sweatshirt.

No-Gos: Eine wahrlich schlechte Wahl für einen Bootsausflug sind » High Heels. Als passendere Ergänzung zum Marine-Look empfehlen wir daher komfortable Slipper. Die sportlichen weißen Slipper sind dank ihrer durchgehenden Plateaulaufsohle uneingeschränkt bootstauglich, während die Schleife in Knotenoptik mit so manchem Seemannsknoten mithalten kann.

Modisches Ensemble für jede Gelegenheit

Das Highlight: Wer kennt es nicht: Man befindet sich auf einer Gartenparty, trägt ein sommerliches Outfit, und zu vorgerückter Stunde wird es merklich kühler. Wohl dem, der dann eine wärmende Sweatjacke dabei hat! Natürlich nicht irgendeine Sweatjacke, sondern eine, die Ihren Look harmonisch ergänzt. Mit dem taillierten Modell von Laura Kent schlagen Sie gleich zwei Fliegen mit einer Klappe: Es spendet wohlige Wärme und lässt sich sowohl mit einer » Jeans als auch mit einem Rock kombinieren. Die maritim angehauchte Sweatjacke punktet zudem mit zahlreichen Details wie dem schicken Stehkragen, dem schwarzen Ripsband sowie den modischen Aufnähern.

Die Basics: Selbst überzeugte Hosenträgerinnen lassen sich bei heißen Temperaturen gelegentlich zu einem Rock hinreißen. Bei dem trendigen Sweatrock von Laura Kent fällt der Wechsel aber auch wahrlich nicht schwer. Mit dem knapp knielangen, marineblauen Exemplar ist es ganz leicht, dem sportiven Look treu zu bleiben – und bequem ist es obendrein auch noch. Und haben Sie schon das seitliche Zierband entdeckt? So viel Liebe zum Detail verdient einfach einen Platz in Ihrem Kleiderschrank, oder? 😉

Die Accessoires: Zum blau-rot-weißen Farbtrio passt sowohl Gold- als auch Silberschmuck, wir favorisieren zu dem ungezwungenen Look allerdings ein silberfarbenes Wickelarmband mit glitzerndem Kristallbesatz. Weiße Schnürschuhe mit Plateausohle und Spitzenbesatz runden den legeren Auftritt perfekt ab.

No-Gos: Auch wenn bei dem aktuellen Modetrend die Farbe Rot eine wichtige Rolle spielt, sollten Sie diesen Farbton nur sehr dezent einsetzen – weniger ist ja bekanntlich manchmal mehr. So setzt die silberfarbene Halskette mit rotem Herzanhänger einen stilvollen Farbtupfer, ohne den Look zu überladen.

Zu guter Letzt möchten wir Ihnen noch einen Rat in Sachen Frisur und Make-up geben: Die Farbkombination Blau-Rot-Weiß lässt den Teint strahlen. Bei Haaren und Make-up sollten Sie daher auch auf einen natürlich-frischen Look setzen. Und dann heißt es: Anker lichten und Segel setzen – in welchem Outfit geht es für Sie auf große Fahrt? Verraten Sie es uns in den Kommentaren!

Empfehlungen der Redaktion

Ihre Meinung ist gefragt
Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.