10. Februar 2020 | Lesezeit: 4 Minuten

Frühlingszeit ist Blumenzeit. Wenn die Sonne lacht, holen wir uns mit Schnittblumen gern ein paar Frühlingsgrüße ins Haus. Oder haben Sie einen schönen Blumenstrauß geschenkt bekommen? Dann schauen Sie genau hin und lernen Sie die symbolische Bedeutung der Blumen kennen. So erfahren Sie, was Ihnen Ihre Lieben „durch die Blume" sagen wollen.

Ob Valentinstag, Frauentag, Muttertag, Geburtstag oder einfach als kleine Aufmerksamkeit: Ein bunter Blumenstrauß ist ein frischer Farbtupfer, der jedes Zimmer mit Leben erfüllt. Doch Tulpen, Rosen oder Narzissen sind mehr als nur dekorativer Schmuck. Hinter den Blumen und ihrer Blütenpracht kann eine tiefere Bedeutung stecken. Haben Sie schon einmal etwas von der Sprache der Blumen gehört? Blumen können symbolisch für Liebe, Hoffnung, Treue oder Freundschaft stehen. Vor allem im 18. Jahrhundert ließen die Menschen lieber Blumen sprechen, wenn es um Gefühle, Wünsche und Sehnsüchte ging. Wir möchten Sie heute auf einen kurzen Spaziergang durch unsere Blumenwelt einladen. Dabei lernen Sie mit uns die beliebtesten Blumen und ihre Bedeutung kennen.

Blumensprache: Was Tulpen und Narzissen erzählen

Die Bedeutung von Tulpen und Narzissen

Tulpen und Narzissen gehören zu den bekanntesten Frühlingsblumen. Tulpen sind vor allem wegen ihrer Farbvielfalt sehr beliebt. Was die symbolische Bedeutung betrifft, kommt es bei der Tulpe ganz auf die Farbe der Blüte an: Rote Tulpen drücken Liebe und Zuneigung aus. Je dunkler die Farbe, desto stärker die Gefühle. Rosa Tulpen stehen für eine zarte, beginnende Liebe. Unter Freunden können Sie gelbe und orange Tulpen verschenken. Denn Gelb steht für Sympathie, und mit orangenen Tulpen sagen Sie der beschenkten Person, dass Sie sie faszinierend finden.

Sehr unterschiedliche Bedeutungen symbolisiert die Narzisse. Ihr Name geht auf die griechische Sage von Narziss zurück. Dieser war so sehr in sich selbst verliebt, dass er in einem See ertrank, als er dort sein Spiegelbild sah. Nach seinem Tod verwandelte er sich in die gelbe Blume. Daher kann die Narzisse ein Symbol für Eitelkeit sein. In China gilt sie jedoch als Glückssymbol. Bei uns läutet die gelbe Narzisse, auch als Osterglocke bekannt, die Frühlingszeit ein und ist zu Ostern eine beliebte Blumendekoration. In diesem Zusammenhang steht die Narzisse für Wiedergeburt und Fruchtbarkeit.

Unser Tipp: Verschenken Sie etwas immerwährendes Osterglück mit »dem 6er Set Narzissen oder mit »dem Narzissen Arrangement.

Ranunkeln und Rosen – eine florale Liebeserklärung

Die Bedeutung von Rosen und Ranunkeln

Wenn Ihnen jemand einen Strauß farbenfroher Ranunkeln schenkt, dann können Sie sich gleich doppelt freuen. Die Blumen sagen Ihnen „Du bist wunderbar!“. Mit ihren fülligen Blüten symbolisieren Ranunkeln magische Anziehungskraft, Attraktivität und Bewunderung. Für gute Laune sorgt die Farbvielfalt der Blume, die ursprünglich aus dem Orient nach Europa gekommen ist. Es gibt sie in Rosa, Violett, Pink, Weiß, Gelb und Orange. Wir finden ein Strauß Ranunkeln ist eines der schönsten Komplimente, das man einem Menschen machen kann. Wie wäre es daher mit »einem Bouquet ewig blühender Ranunkeln in einer Zwiebelvase als Ostergeschenk für Ihre beste Freundin?

Die Rose ist als Blume der Liebe weitbekannt. Drei rote Rosen bedeuten in der Blumensprache „Ich liebe Dich!“. So zeigen Sie am Valentinstag Ihrem Liebsten auf elegante Weise Ihre Gefühle. Ähnlich wie bei den Tulpen, ist auch bei der Rose die Farbe der Blumen entscheidend. Ist die Blüte eher pink und rosa, dann deutet dies auf eine noch junge Beziehung hin. Vorsicht mit gelben Rosen in der Partnerschaft: Diese können für Neid und Eifersucht stehen. Wenn Sie aber Ihrer Freundin einen Strauß gelber Rosen schenken, dann feiern Sie damit Ihre innige Freundschaft. Weiße Blüten symbolisieren Unschuld und Treue. Kein Wunder, dass sie vor allem bei Hochzeitssträußen zu finden sind.

Unser Tipp: Mit »einem Strauß Mini-Röschen im Metalltopf senden Sie einem lieben Menschen zu jedem Anlass einen lieben Gruß und zeigen ihm so, dass Sie an ihn denken.

Hyazinthen und Anemonen: Blumenboten mit Symbolkraft

Die Bedeutung von Hyazinthen und Anemonen

Wenn eine Hyazinthe im Raum steht, ist dieser von einem frischen, betörenden Duft erfüllt. Dann wissen Sie: Es ist Frühling. Die Hyazinthe gilt als Blume des griechischen Sonnengottes Apollo. Sie steht für Frieden, Zuneigung und Schönheit. Paare können sich mit diesen Blumen ihrer Treue und Zuneigung versichern. In der Blumensprache drückt die blaue Hyazinthe Aufrichtigkeit, Hoffnung und geduldiges Warten aus.

Auch die Anemone symbolisiert die Sinnlichkeit eines Augenblicks und fordert dazu auf, hartnäckig auf die Erfüllung der Liebe zu hoffen. In der Blumensprache sagt die Anemone: „Ich möchte bei Dir sein.“ Oder: „Ich kann warten.“ Ihr Name geht auf das griechische Wort „anemos“ zurück, was so viel wie „Wind“ bedeutet. Der Sage nach entstand die Blume aus den Tränen der Aphrodite, die den Tod ihres Geliebten Adonis beweinte. Mit ihren großen Blättern und dem schwarzen Blütenherz erinnert sie an die Mohnblume. Es gibt sie in vielen Farbvarianten wie Weiß, Blau, Rot und Rosa bis Violett.

Unser Tipp: Kennen Sie das? Sie bekommen ein Pflänzlein geschenkt und nach wenigen Tagen geht es ein oder verkümmert? Für unbegrenztes Pflanzenglück empfehlen wir Ihnen einen Blick auf »unsere herrlichen Kunstpflanzen. Diese Dekoblumen bieten rund um das Jahr eine volle Farbenpracht, denn Ihre Blüten vergehen nie.

 

Liebe, Treue, Freundschaft oder Hoffnung – in einem bunten Strauß aus Frühjahrsblumen kann tiefe Bedeutung stecken. Welche Frühjahrsblume ist Ihr Liebling und welche würden Sie gern an eine liebe Person verschenken? Schreiben Sie es uns gerne in die Kommentare. Wir wünschen Ihnen bunte Frühlingtage!

Empfehlungen der Redaktion

Ihre Meinung ist gefragt
Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.