• Über 120.000 Artikel online
  • Sicheres Einkaufen
  • Kostenloser Rückversand
Foto & Video
    von
    bis

    Foto und Video: Erleben Sie unbeschwerten Fotospaß

    In den letzten Jahren hat sich der Markt für digitale Kameras für Foto und Video sehr stark verändert. Die Hersteller lassen die Grenzen zwischen den verschiedenen Kameratypen immer häufiger verschwimmen und experimentieren mit ganz neuen Modellvarianten. So verfügen heute bereits Kameras in der Einsteigerklasse über eine leistungsstarke Videotechnik und punkten mit zahlreichen Funktionen. Bevor Sie sich für ein bestimmtes Modell aus dem Online-Sortiment von KLINGEL entscheiden, gibt es einige Kriterien, die für die Kaufentscheidung wichtig sind.

    Foto & Video(178)
    Sortieren nach:

    Foto und Video – worauf es beim Kauf ankommt

    Der Anwendungsfall und Ihre persönlichen Vorlieben entscheiden, welche der unterschiedlichen Kameras für Sie in Betracht kommen. Die eine perfekte Kamera gibt es nicht – zumindest gibt es kein Modell, das für jeden immer das Beste ist. Vor dem Kauf einer neuen Kamera ist es daher wichtig, dass Sie sich darüber klar werden, was genau für Sie wichtig ist. Dann haben Sie eine Sammlung von Kriterien zur Hand, um Ihre Auswahl einzuschränken.

    Digitalkameras, die Funktionen für Foto und Video anbieten, können heute regelrecht winzig sein. Immer leistungsfähigere Exemplare finden Sie unter anderem in hochwertigen Smartphones integriert. Ähnlich sieht es bei sogenannten Stand-alone-Geräten (deutsch: allein stehend, ohne Zusatzgeräte nutzbar) aus. Es gibt etliche Modellvarianten, die sich bequem in einer Hosentasche unterbringen und transportieren lassen. Das obere Ende der Skala markiert die große und schwere Spiegelreflexkamera, die mit lichtstarken Objektiven bestückt werden kann. In vielen Bereichen gibt es hierzu für Profis keine Alternative. Der Eventfotograf oder Sportfotografen am Spielfeldrand, die auf der Jagd nach dem perfekten Bild sind, überlassen möglichst wenig dem Zufall. Sie haben ein Optimum in Sachen Ausstattung dabei. In der Freizeit hingegen greift man durchaus auch gern zu einem Modell, das leichter und kleiner ist und trotzdem mit einer guten Bildqualität überzeugen kann.

    Festbrennweite oder Zoom?

    Die Brennweite gibt an, wie viel auf das Bild, das Sie schießen möchten, passt, oder wie dicht Sie das jeweilige Motiv heranholen können. Für Landschafts-, Gruppen- oder Architekturfotos sind beispielsweise Weitwinkel-Objektive eine tolle Sache. Mit einem sogenannten Zoom-Objektiv können Sie die Brennweite innerhalb eines bestimmten Bereichs individuell verstellen. Allerdings gibt es hierbei große Qualitätsunterschiede. Schauen Sie sich bei Objektiven um, werden Sie eine grobe Einteilung in zwei Preisklassen feststellen. Die eine richtet sich mit preisgünstigen Offerten an den Amateur. Die andere Preisklasse ist im High-End-Bereich angesiedelt. Dort finden Sie Fototechnik, die für den professionellen Einsatz gedacht ist. Die Unterschiede spiegeln sich vor allem in der Lichtstärke, Verzerrungen oder der Schärfe der einzelnen Objektive wider. Unter der Lichtstärke versteht man, ganz einfach ausgedrückt, die Lichtmenge, die durch ein Objektiv fallen kann. Eine ebenfalls wichtige Frage: Verändert sich diese Eigenschaft abhängig von der Brennweite oder nicht? Daher empfehlen viele erfahrene und professionelle Fotografen, wenn es um Digitalkameras mit Wechselobjektiven geht, in lichtstarke und hochwertige Objektive zu investieren und bei der Kamera selbst zu sparen. Kommt bei einem High-End-Sensor nur ein verzerrtes, unscharfes Bild an, kann er nicht mehr helfen.

    Da Objektive mit Festbrennweiten einfacher konstruiert werden können, bekommt man bei Verzicht auf den Zoom für weniger Geld mehr Qualität.

    Hochwertige Videotechnik – online bei KLINGEL

    Sind Sie auf der Suche nach einem HD-Camcorder, sollten Sie sich zunächst überlegen, welchen Anforderungen Ihre zukünftige Videotechnik entsprechen soll. Der HD-Camcorder (HD = High Definition, deutsch: hochauflösend) erlaubt Filmaufnahmen in gestochen scharfer Bildqualität. Um die Aufnahmen mit dieser hohen Bildauflösung wiedergeben zu können, benötigen Sie einen Monitor oder Fernseher, der die Aufnahmen in der gleichen Qualität zeigen kann. Ein sogenannter HDMI-Anschluss ist für die direkte Verbindung zwischen Kamera und Fernseher notwendig. HDMI (High Definition Media Interface) ist eine Schnittstelle (Interface), über die hochauflösende Inhalte übertragen werden können. Auch wenn die aktuellen Geräte, die angeboten werden, HD oder Full HD anbieten, ist das nicht gleichbedeutend mit guten Aufnahmen. Ein großer Bildsensor hingegen ist entscheidend für ein gutes Bild. Ebenso spielt das Objektiv der Video-Kamera eine relevante Rolle. Achten Sie bei Ihrer Auswahl für Foto und Video auf einen großen Chip. Für den Camcorder empfiehlt sich für Amateur-Filmer eine Größe von einem halben Zoll (1/2"), wenn Sie wirklich hochwertige Aufnahmen machen möchten. Kleinere Chips erlauben eine kleinere Bauform, führen aber zu Einschnitten in der Qualität.

    Bei der Objektivauswahl ist es wichtig, darauf zu achten, dass der Zoombereich nicht zu groß gewählt wird, denn hier liefern nur sehr hochpreisige Objektive auch eine gute Qualität. Legen Sie Wert auf eine gute Zoom-Funktion, schlägt sich das im Preis nieder. Bei Modellen in günstigeren Preissegmenten tritt vermehrt störendes Bildrauschen auf. Achten Sie auf eine möglichst geringe Anfangsbrennweite. Das erlaubt einen großen Weitwinkel und Sie bekommen selbst auf engem Raum alles aufs Bild. Ein guter Wert liegt bei 30 mm.

    Das passende Speichermedium – für (nahezu) grenzenlosen Foto- und Videogenuss

    Die meisten Hersteller setzen mittlerweile auf SD-Karten, um die Daten zu speichern. Im Vergleich zu Speichermedien wie Festplatten, Mini-DV-Kassetten oder DVDs sind diese Modelle deutlich geringer anfällig für Stöße. Es gibt keine beweglichen Teile mehr, die bei einer Aufnahme im Spiel sind. Damit Sie während der Filmaufnahmen nicht in Speichernöte kommen, achten Sie bei Ihrer Auswahl auf eine möglichst hohe Speicherkapazität. Ein Film mit einer Länge von ca. 13 Minuten benötigt einen Speicherplatz von ungefähr einem Gigabyte. SDHC- oder SDHX-Karten warten mittlerweile mit einer Kapazität von 128 Gigabyte auf und erlauben einen ungetrübten Video-Spaß in HD-Qualität für mehrere Stunden.

    In der Welt der Camcorder gab es lange Zeit eigentlich nur ein System. Alle Geräte, die am Markt erhältlich waren, lieferten Aufnahmen mit 720 x 576 Bildpunkten. Die rasante technische Entwicklung bei den Fernsehgeräten ließ auch die Ansprüche bei den Camcordern ansteigen. Besitzt eine Filmaufnahme eine zu geringe Auflösung und wird auf einem großen Bildschirm gezeigt, wirkt sie schnell unscharf. Heute gelten mindesten 1.280 x 720 Bildpunkte als Standard. Spielfilmniveau erreichen mit einer Auflösung von 1.980 x 1.080.

    Lassen Sie sich inspirieren und entdecken Sie die große Auswahl für Foto und Video im Online-Shop bei KLINGEL.


    waiting...

    KONTAKT
    0180-53 200**(14 Cent/Minute a.d. Festnetz; Mobilfunk, max. 42 Cent/Minute, jeweils inkl. MwSt.). Wir sind täglich von 6:00 bis 24:00 Uhr für Sie da - auch an Sonn- und Feiertagen.
    SICHER BEZAHLEN
    • Rechnung
    • Ratenzahlung
    • Lastschrift
    • PayPal
    • Visa
    • Mastercard
    FOLGEN SIE UNS
    SICHER EINKAUFEN
    • EHI
    • TÜV Rheinland
    • TS
    Alle Preise sind inklusive gesetzlicher Mehrwertsteuer und zzgl. 5,95 € Versandkosten je Bestellung.