• Über 120.000 Artikel online
  • Sicheres Einkaufen
  • Kostenloser Rückversand
Normalgrößen (Damenbekleidung)
  • 34
  • 36
  • 38
  • 40
  • 42
  • 44
  • 46
  • 48
  • 50
  • 52
  • 54
  • 56
  • 58
Andere Größen
  • 1
  • 2
  • 00
  • 001 = 42-50, 002 = 52-58
  • 42-50, 52-58
von
bis

Ponchos(20)

Sortieren nach:

Inhaltsverzeichnis

Poncho für Damen: So wird ein einfaches Tuch mit einem Wurf zum Modestar

Poncho für Damen: vom Überwurf zum Überflieger

Let's swing – die große Vielfalt an Materialien und Mustern

Der Damen-Poncho: ein Allrounder für viele Anlässe

Unsere Stylingtipps für Ihren Damen-Poncho

Ihren neuen Poncho kaufen Sie bequem im Online-Shop von KLINGEL

FAQ – häufig gestellte Fragen zum Damen-Poncho

Poncho für Damen: vom Überwurf zum Überflieger

Er ist leger geschnitten, weich fallend und kommt in den schönsten Mustern daher: der Poncho für Damen. Doch was zeichnet ihn aus? Ursprünglich war er ein einfaches Tuch, das in der Mitte mit einem Schlitz versehen war und dadurch über den Kopf gestülpt werden konnte.

Längst hat der Damen-Poncho seinen Weg in unsere Kleiderschränke gefunden. Heute zeigen sich die Modelle in der Modewelt mit weiten, meist halblangen oder angeschnittenen Ärmeln oder auch seitlich offen geschnitten, komplett ärmellos und mit vielen raffinierten Details. Durch seinen Schnitt fällt der Damen-Poncho wie eine weiche Decke über den Oberkörper und bietet Ihnen einen wunderbar hohen Tragekomfort. Der Vorteil an den Ponchos ist, dass die Größe keine Rolle Spielt und so jede Damen davon profitiert.

Ähnlich kommt das Cape daher. In Abgrenzung zu diesem haben Ponchos ursprünglich keine Schlitze für die Arme und zeigen sich seitlich komplett in offener Form. Heute werden die Begriffe Poncho und Cape in der Modewelt allerdings häufig synonym oder für Mischformen beider Kleidungsstücke verwendet.

Lassen Sie sich von den angenehmen Trageeigenschaften überzeugen und finden Sie im Online-Shop von KLINGEL Ihren Poncho-Favoriten.

Let's swing – die große Vielfalt an Materialien und Mustern

Ein Traum für Musterliebhaberinnen: Die Vielfalt der Designs unserer Damen-Ponchos ist groß und immer modisch aktuell. Entdecken Sie wunderbare Strickmuster in Varianten wie:

  • Rippen-,
  • Ajour- oder
  • Lochstrick.

Besonders an kalten Tagen sind diese Strickponchos für Damen eine wohlig wärmende Alternative zum Pullover. Auch farbige oder monochrome Designs können Sie auf vielen Modellen finden. Modern wirken Ikat- oder Ethnomuster, die auch den ursprünglichen Charakter des Damen-Ponchos aufgreifen. Wenn Sie es klassischer lieben, wählen Sie einen Strickponcho für Damen mit grafischem Muster und kombinieren Sie ihn mit unifarbenen Hosen.

Ebenfalls sehr edel und keineswegs überladen wirken Damen-Ponchos mit:

ul>
  • Zier- oder Strasssteinen oder
  • einem Webpelzbesatz

    Diese Modelle sind ein wahrer Hingucker in Ihrem Outfit, mit dem Sie Ihr Stilbewusstsein jeden Tag aufs Neue unter Beweis stellen. Ein feines Bindebändchen am Kragen kann zudem auf filigrane Weise einen offenen Poncho bei Damen oder ein offenes Cape zusammenhalten.

    Zeigen Sie Ihre feminine Seite: Ein in Falten gelegter Kragen, ein breiter U-Boot-Ausschnitt oder ein schräger Saum betonen Ihre weiblichen Kurven und Ihren Hals, ohne aufdringlich zu wirken. Ein besonderes Highlight: Wendeponchos für Damen, die Ihnen zwei Varianten in einem Modell bieten und Sie so gleich mehrere Outfit mit einem Poncho schaffen können.

    Je nach Jahreszeit und Anlass wechseln oft die Ansprüche an das Material Ihres Damen-Ponchos. Während Baumwolle an wärmeren Tagen gut geeignet ist, sind Varianten aus Polyacryl oder Wolle wunderbar wärmend und auch als Jacke in der Übergangszeit eine ideale Wahl. Mischgewebe aus Baumwolle und Polyacryl vereinen die pflegeleichten Eigenschaften beider Gewebe, während ein Kaschmiranteil für einen Hauch Noblesse sorgt.

    Der Damen-Poncho – ein Allrounder für viele Anlässe

    Der ursprüngliche Poncho für Damen ist rundherum geschlossen, da er aus einem Stück Stoff gefertigt wurde. Doch auch auf der Vorderseite offen fallende Modelle sind heute sehr beliebt und eine schöne Alternative zu Cardigans. Klassische Damen-Ponchos und Capes sind in der Regel verschlusslos und fallen dadurch besonders leger. Es gibt jedoch moderne Varianten, die mit Knöpfen oder einem Bindegürtel locker geschlossen werden können. Der Damen-Poncho zeigt sich als elegant-feminines Kleidungsstück, das die Vorteile eines Pullovers und einer leichten Jacke wunderbar miteinander verbindet. Er ist immer schnell übergeworfen und begleitet Sie an kuscheligen Abenden im Haus ebenso wie als modische Übergangsjacke auf allen Wegen im Freien. Genießen Sie den hohen Tragekomfort der Ponchos beispielsweise bei einem gemütlichen Spaziergang. Doch nicht nur in der Übergangszeit können Sie in einem Poncho für Damen glänzen. Auch im Winter sind die kuscheligen Modelle eine gute Wahl, um Sie warmzuhalten und gleichzeitig Ihr Outfit aufzufrischen.

    Unabhängig vom Alter der Trägerin oder dem Anlass, zu dem das Modell getragen wird, gibt es für jede Dame den passenden Poncho. Für kleine Damen empfiehlt sich die Wahl eines etwa hüftlangen Modells, um eine optische Streckung zu erzeugen. Größere Frauen dürfen gerne zu längeren Varianten greifen. Die weiten, meist halblangen oder angeschnittenen Ärmel passen über jedes Shirt und bringen einen Hauch von Lässigkeit in Ihren Look. Auch seitlich offen geschnittene Modelle haben einen besonders legeren Charme und fallen wie eine weiche Decke über Ihren Oberkörper. Die Wahl liegt natürlich zum Schluss noch immer bei Ihnen, schließlich werden alle Ponchos in Einheitsgrößen produziert und können so von jeder Dame getragen werden.

    Die bequemen Damen-Ponchos können Sie zu vielen verschiedenen Anlässen tragen. Dafür sollten Sie nur auf das Muster achten: Zu offiziellen Anlässen, wenn es gern ein wenig schicker sein darf, sind unifarbene Ponchos in Grau, Schwarz oder Beige mit unaufgeregten Schnitten die ideale Outfit-Wahl. In Kombination mit einem ebenfalls unifarbenen Langarmshirt, beispielsweise in Schwarz oder Weiß, einer stilvollen Stoffhose und feinen Pumps oder Stiefeletten zeigen sie sich elegant und feminin. In der Freizeit sind Ihren Kombinationsmöglichkeiten kaum Grenzen gesetzt: Mit schmalen Jeans oder Hosen, figurbetonten Röcken, T-Shirts, Langarmshirts oder leichten Pullovern haben Sie viel Spielraum bei der Gestaltung Ihres persönlichen Stils. Einzige Ausnahme: Achten Sie darauf, zu Ihren Ponchos für Damen eher eng anliegende Hosen zu tragen, um die lockere Form des Umhangs auszugleichen und eine stimmige Silhouette zu kreieren.

    Suchen Sie noch nach einem lässigen Kleidungsstück für Ihren nächsten Badeurlaub? Wir legen Ihnen wärmstens einen Poncho im Folklore-Stil ans Herz. Bunt gemustert zieht er alle Blick auf sich. Ebenso chic für den perfekten Auftritt im Sand oder an der Strandbar: ein Umhang aus Viskose mit Perlenverzierungen und Fransen sowie ein handgearbeiteter Häkel-Poncho. Alle Modelle sind natürlich gleichermaßen stadt- wie strandtauglich.

    Unsere Stylingtipps für Ihren Damen-Poncho

    Jetzt wissen Sie, wie Sie Ihren neuen Damen-Poncho tragen. Mit den passenden Accessoires wie:

    • Schuhen,
    • Taschen und
    • Gürteln

    sorgen Sie für den letzten Schliff Ihres Outfits und gehen mit einem guten Gefühl aus dem Haus.

    Bei den Schuhen sollten Damen die Grundregel beachten: tragen Sie keine Sneaker oder Turnschuhe zum Outfit mit einem Poncho. Sie passen nicht zu dem femininen Look. Spitz zulaufende Loafer aus Lackleder zu schmaler Hose oder Bleistiftrock passen dagegen wunderbar. Generell sind Schuhe mit Absätzen hervorragend für den Poncho-Look geeignet: im Herbst aus elegantem Wildleder, im Frühling als Pumps oder Stiefelette.

    Capes und Ponchos zeichnen sich durch ihren schwingenden Look aus. Damit dies so bleibt, verzichten Sie auf eine große Schultertasche oder einen Shopper. Greifen Sie lieber zu einer Henkeltasche, die an der Hand getragen wird, oder zu einer zierlichen Baguette-Tasche.

    Jetzt fragen Sie sich bestimmt: Poncho und Gürtel? Das schließt sich nicht aus, denn um Ihre Taille zu betonen und mal einen ganz neuen Look zu kreieren, bändigen Sie Ihren Poncho mit einem breiten Gürtel und schaffen Sie so ein neues Poncho-Outfit.

    Ihren neuen Damen Poncho kaufen Sie bequem im Online-Shop von KLINGEL

    Haben Sie Lust auf einen neuen Poncho, Cape oder Umhang bekommen? Kein Wunder angesichts seiner Vorteile. Mit einem Poncho sind Damen das ganze Jahr hindurch gut und stilvoll gekleidet. Ob an kühlen Sommerabenden, in der Übergangszeit als Jacke oder im Winter als Alternative zum Pullover – die bequemen Modelle sind schnell übergeworfen und unabhängig von Größen. Überzeugen Sie sich selbst von dem hohen Tragekomfort und der hochwertigen Verarbeitung der Damen-Ponchos in unserem Online-Shop. Wir haben eine attraktive Auswahl an aktuellen und qualitativ hochwertigen Artikeln für Sie zusammengestellt. Lassen Sie sich ein auf einen gemütlichen Spaziergang durch unser Sortiment. Unser Online-Shop hat rund um die Uhr für Sie geöffnet. Finden Sie Ihren neuen Poncho für Damen bei KLINGEL!

    FAQ – häufig gestellte Fragen zum Damen-Poncho

    Poncho, Umhang, Pelerine – was ist eigentlich was? Erfahren Sie interessante Details über Ponchos.

    Wo hat der Poncho seinen Ursprung?

    Der Begriff Poncho stammt ursprünglich aus der Mapuche-Sprache. Das mantelähnliche Kleidungsstück wurde vor allem in Südamerika von den indigenen Völkern getragen. Dabei war der Schnitt recht einfach: Ein rechteckiges Tuch mit einem Schlitz in der Mitte, durch das der Kopf gesteckt werden konnte. Dadurch fiel der Überwurf locker über die Schultern und war, da er meist aus grober Wolle gefertigt wurde, angenehm weich und wärmend.

    Im Original hat ein Damen-Poncho keine Ärmel, ist oft mit Fransen versehen und in kräftigen Farben und Ikat-Mustern gearbeitet. Bei dieser speziellen Webtechnik wird das Garn vor dem Weben abschnittsweise gefärbt, wodurch der Poncho sein typisches, mehr oder weniger regelmäßiges Muster erhält. Im Laufe der Jahrzehnte haben Ponchos immer mehr Einzug gehalten in die alltägliche Modewelt und sich vor allem bei den Damen zu einem bequemen und modernen Klassiker im Kleiderschrank etabliert. In den 1960er-Jahren wurde die Berühmtheit der Ponchos vor allem durch Clint Eastwood gesteigert, der in den drei Italowestern der „Dollar”-Trilogie von Sergio Leone einen Damen-Poncho mit Ethnomuster trug.

    Was verbirgt sich hinter Pelerine und Mozetta?

    Weitere Begriffe, die im Zusammenhang mit einem Poncho für Damen manchmal begegnen, sind:

    • Pelerine
    • Mozetta

    Unter Pelerine versteht man einen kurzen Schulterumfang, der ähnlich einem Cape geschnitten ist und über einem Mantel getragen wird. Der Begriff kommt vom französischen „pèlerine“, was „Pilgerin“ bedeutet. Reiter und Kutscher trugen im 18. Jahrhundert über ihren Mänteln, den typischen Redingotes, bis zu drei Pelerinen übereinander.

    Kirchgänger kennen sie: die Mozetta. Das liturgische Gewand ist höheren Geistlichen der katholischen Kirche vorbehalten. Bei der Mozetta handelt es sich um einen bis zu den Ellenbogen reichenden Schulterkragen. Das Wort stammt aus dem italienischen „mozzo“, was übersetzt „gestutzt“ heißt.

    Was ist der Unterschied zwischen einem Damen-Poncho und einem Cape?

    Zugegeben, die beiden Begriffe werden häufig synonym verwendet. Dabei gibt es zwar kleine, aber doch entscheidende Unterschiede zwischen den beiden Damen- Kleidungsstücken.

    Ein Poncho hat:

    • nur eine Öffnung für den Kopf und
    • keine Ärmel oder Armschlitze.

    Ein Cape:

    • ist ein Umhang,
    • wird vorn geöffnet und
    • besitzt Armschlitze.

    Bekleidung, die dem Damen-Poncho sehr ähnlich ist, wird beispielsweise in Chile als „Chamanto“ oder in Mexiko als „Jorongo“ getragen.

    Übrigens: Noch heute ist ein Poncho in Südamerika Bestandteil der Herrenmode, was hierzulande selten ist und hauptsächlich Mode-Avantgardisten vorbehalten bleibt.

    Wer kann einen Poncho tragen?

    Die gute Nachricht lautet: Jede Frau kann einen Poncho tragen. Ob klein oder groß gewachsen, zierlich oder etwas kräftiger. Ponchos lassen jede Frau gut aussehen, wenn sie einige Kleinigkeiten beachtet. Je weiter und voluminöser der Poncho, desto körperbetonter sollte die Kleidung im unteren Bereich sein. Andernfalls wirkt Ihre Silhouette unförmig. Schmale Stiefel bis zum Knie oder Schuhe mit Absatz strecken zusätzlich. Mixen Sie nicht zu viele Muster miteinander, da dies schnell überfrachtet aussieht. Entscheiden Sie sich lieber für ein Highlight und kombinieren Sie die anderen Kleidungsstücke geschickt drum herum um Ihr Outfit zu perfektionieren.

    Was trägt man unter einem Poncho?

    Das hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie:

    • Schnittführung und Material
    • Jahreszeit
    • Anlass

    Unter einem dicken Damen-Wollponcho sollten Sie nicht zusätzlich noch einen grob gestrickten Pullover anziehen. Diese Kombination trägt nicht nur auf, sie engt Sie auch ein. Sofern Ihr Umhang bereits einen Rollkragen besitzt, sollten Sie auf einen zusätzlichen Rollkragenpulli verzichten. Generell gilt, dass sich Longsleeves aus feinen Materialien, schmale Pullis, Blusen und Shirts gut als „Darunter“ eignen. In der kühlen Jahreszeit können Sie problemlos einen Blazer oder eine Jeansjacke unter ihrem Damen-Poncho tragen.


  • waiting...

    KONTAKT
    0180-53 200**(14 Cent/Minute a.d. Festnetz; Mobilfunk, max. 42 Cent/Minute, jeweils inkl. MwSt.). Wir sind täglich von 6:00 bis 24:00 Uhr für Sie da - auch an Sonn- und Feiertagen.
    SICHER BEZAHLEN
    • Rechnung
    • Ratenzahlung
    • Lastschrift
    • PayPal
    • Visa
    • Mastercard
    FOLGEN SIE UNS
    SICHER EINKAUFEN
    • EHI
    • TÜV Rheinland
    • TS
    Alle Preise sind inklusive gesetzlicher Mehrwertsteuer und zzgl. 5,95 € Versandkosten je Bestellung.