• Über 120.000 Artikel online
  • Sicheres Einkaufen
  • Kostenloser Rückversand
Normalgrößen (Damenbekleidung)
  • 36
  • 38
  • 40
  • 42
  • 44
  • 46
  • 48
  • 50
  • 52
  • 54
  • 56
  • 58
  • 60
  • 62
Schuhgrößen
EUUK
  • 35
  • 36
  • 374
  • 37½
  • 385
  • 38½
  • 39
  • 39½6
  • 40
  • 40½7
  • 41
  • 428
  • 439
  • 44
  • 4510½
  • 4611
  • 4712
Schuhweite
  • F
  • G
  • H
Kurzgrößen (Damenbekleidung)
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
BH-/Wäsche-Cupgröße
  • B
  • C
  • D
  • E
  • F
BH-/Wäsche-Unterbrustumfang
  • 85
  • 90
  • 95
  • 100
  • 105
  • 110
  • 115
  • 120
  • 125
  • 130
von
bis
von
bis

Modeklassiker für Damen: Maritim ist ein zeitlos beliebter Stil

Maritime Mode ist immer attraktiv. Aktuell erlebt sie sogar ein großes Comeback mit frischen Looks für jede Jahreszeit. Ganz gleich, ob Sie sich für den nächsten Urlaub am Meer in maritime Kleidung hüllen oder einfach nur im Alltagsleben die Erinnerung an die letzte Kreuzfahrt wach halten möchten: Maritimer Chic liegt voll im Trend und steht jeder Frau!

Maritim(270)
Sortieren nach:

Inhaltsverzeichnis

Ein Hauch Seefahrerromantik für Damen: Maritim ist in

Verschiedene Kleidungsstücke für Damen: Maritim bedeutet mehr als Ringelstreifen

Kapitän auf meiner eigenen Jacht – maritime Mode

Maritime Kleidung für jeden Anlass

Passende Accessoires für Ihre maritim angehauchte Kleidung

FAQ – Fragen zur beliebten Damenmode: Maritim als Dauertrend?

Ein Hauch Seefahrerromantik für Damen: Maritim ist in

Wenn die heutige Damenmode maritim genannt wird, handelt es sich meist um fröhliche Querstreifen in den klassischen Farben Blau und Weiß oder Schwarz und Weiß. Auch Rot spielt in der maritimen Mode eine große Rolle. Maritimblau – ein satter, dunkelblauer Farbton, der an das Meer erinnert und auch Marineblau genannt wird – trägt seine Aussage sogar schon im Namen. Die intensiven Farbkombinationen stehen jeder Frau und vermitteln zugleich einen Hauch der alten Seefahrerromantik: der salzige Duft des Meeres, der erfrischende Seewind auf der Haut und das funkelnde Spiel des Sonnenlichtes auf den Wellen. So weckt maritime Kleidung Erinnerungen an den letzten Urlaub an der Nordsee oder Ostsee oder an die letzte Kreuzfahrt. Stechen Sie mit maritimer Mode aus dem KLINGEL Online-Sortiment zumindest in Ihrer Vorstellung in See!

Verschiedene Kleidungsstücke für Damen: Maritim bedeutet mehr als Ringelstreifen

Eines der wohl bekanntesten Kleidungsstücke der maritimen Mode ist das Ringelhemd, das sich heute meist als weißes T-Shirt oder Sweatshirt mit dunkelblauen oder schwarzen Streifen zeigt. Es ist wunderbar vielfältig und passt sich jedem Kleidungsstil an. Besonders toll sieht das Ringelshirt in den Sommermonaten aus, wenn Sie es zu einer weißen Sommerhose und weißen Segeltuchschuhen tragen: In diesem Outfit können Sie jederzeit in See stechen, wenn Sie möchten.

Das Ringelshirt der Matrosen ist jedoch nur eines der vielen Stilelemente für Damen. Maritim steht auch für die eleganten Uniformen der Marine-Offiziere mit schlanken, taillierten Schnitten. Kombinieren Sie einen dunkelblauen Blazer mit Goldknöpfen, der von klassischen Uniformen inspiriert wurde, mit einem weißen Polohemd oder einer weißen Bluse und einer dunkelblauen Jeans und Sie strahlen sofort modische Eleganz aus. Darf es einmal etwas farbintensiver sein, wählen Sie einen roten Blazer oder kombinieren Sie den blauen Blazer mit einem roten Shirt darunter.

Typische nautische Akzente, die an Oberteilen in Erscheinung treten dürfen, sind:

  • Dezente goldene oder silberne Anker
  • Broschen oder Kettenanhänger in Form eines Seemannsknotens
  • Rot-weiße Rettungsringe oder Leuchttürme
  • Die Silhouette einer fliegenden Möwe
  • Muscheln, Seesterne und andere Meeresbewohner

Kapitän auf meiner eigenen Jacht – maritime Mode

Kein Urlaub am Meer, ohne dass Ihr Blick immer wieder auf schlanke weiße Jachten im Wasser und in den Häfen fällt. Die Jachthäfen mit ihren Klubs und Restaurants scheinen eine Welt zu sein, die einen ganz besonderen Reiz ausmacht. Tragen Sie in der Freizeit ruhig ein Polohemd mit dem Aufdruck eines Jachtklubs oder mit dezenten nautischen Akzenten wie einem eingestickten Anker, um sich dieser Welt zugehörig zu fühlen – selbst, wenn Sie nur in der Badewanne Kapitänin sind. Diese maritime Mode weckt einfach Erinnerungen an den letzten Urlaub und an lange Abende in den Hafentavernen des Urlaubsortes, wo die Schiffe in den Wellen schaukelten und Sie braun gebrannte Segler bei ihren Arbeiten an Bord beobachtet haben.

Dabei ist maritime Mode längst nicht nur auf den Sommer beschränkt: In den Wintermonaten tragen Sie dicke Pullis mit nautischen Akzenten wie Ankern und Fleece-Jacken mit Reißverschlüssen, die eher an die Seebären der stürmischen deutschen Küsten erinnern. Dunkelblaue und schwarze Rollkragenpullover halten Sie am Meer noch warm, wenn der erste Herbststurm tobt und der Regen fast horizontal über die flache Landschaft peitscht. Da freuen Sie sich schon auf das knisternde Kaminfeuer in der urigen Hafenkneipe hinterm Deich und den klassischen Schietwettertee mit einem guten Tropfen Rum.

Maritime Kleidung für jeden Anlass

Eine gute Nachricht für Damen: Maritim ist längst im Modealltag angekommen. Sie müssen sich den blau-weiß-gestreiften Ringelpulli nicht mehr für den nächsten Urlaub am Meer zurücklegen, sondern können damit auch einen Stadtbummel in der Großstadt oder eine Wanderung in den Bergen unternehmen. Viele maritim angehauchte Kleidungsstücke können Sie durchaus am Arbeitsplatz und zu festlichen Anlässen tragen: Kombinieren Sie eine weiße Bluse zu einer dunkelblauen Stoffhose oder umgekehrt eine dunkelblaue Bluse zu einer weißen Hose. Ein neuer Trend sind quer gestreifte Kleider, die auf pfiffige Art das Ringelhemd der Matrosen imitieren und es für die Damenmode neu erfinden. Tragen Sie ein solches Kleid mit bequemen Leggings und Sneakern in der Freizeit oder mit Strumpfhose und schlanken Stiefeln oder Stiefeletten, wenn Sie ausgehen.

Passende Accessoires für Ihre maritim angehauchte Kleidung

Drücken Sie Ihre Liebe zum Meer passend zur Kleidung mit modischen Accessoires im Maritim-Look aus. Im Online-Shop von KLINGEL finden Sie zum Beispiel wunderschöne Handtaschen und Strandtaschen im blau-weißen Streifenlook sowie elegante Halsketten mit einem Anhänger in Ankerform. Verleihen Sie Ihren Lieblingsjeans einen Hauch maritimes Flair, indem Sie sie mit flachen Ballerinas, mediterranen Espadrilles oder edlen Slippern in Blauweiß kombinieren.

Achten Sie bei der Auswahl der Accessoires jedoch darauf, dass Sie nicht zu überladen wirken. Eine dezente Kette im Ausschnitt der Bluse und ein Bettelarmband mit süßen nautischen Anhängern wie Anker, Rettungsring, Kompass und Sextant sind tolle, aber angemessen zurückhaltende Hingucker. Die Prinz-Heinrich-Mütze überlassen Sie dagegen lieber dem Seebären aus der Fischstäbchen-Werbung. Tragen Sie stattdessen doch einen zauberhaften Sommerhut mit breiter, gestreifter Krempe, der Sie vor der strahlenden Sonne am Meer schützt, oder eine sportliche Baseballkappe in Dunkelblau oder Weiß! Ihre maritime Damenmode finden Sie in zauberhaften Ausführungen online bei KLINGEL!

FAQ – Fragen zur beliebten Damenmode: Maritim als Dauertrend?

In der Damenmode steht der Begriff Maritim vor allem für die Farben Dunkelblau, Weiß und Rot, die nie wirklich aus der Mode kommen. Doch was steckt eigentlich hinter den speziellen Mustern und Motiven der maritimen Mode und wie lässt sie sich besonders gut tragen?

Was bedeutet maritime Mode eigentlich?

Der Begriff maritim leitet sich vom lateinischen Wort "maritimus" – dem Meer zugehörig – ab. Neben der maritimen Mode kennen Sie bestimmt Begriffe wie "maritimes Klima" für das typische vom Meer geprägte Klima an der Küste und die maritime Industrie, d. h. Wirtschaftszweige wie die Fischerei und den Schiffbau. Die Menschen machen sich das Meer bereits seit Jahrtausenden zunutze, und gerade die Seefahrt war dabei immer eine eigene Welt mit eigenem Wortschatz, eigenen Verhaltensweisen und eigener Kleidung. Die heutige maritime Mode hat sich viele Aspekte dieser Welt abgeschaut und auf den Laufsteg gebracht.

Warum ist maritime Kleidung so oft gestreift?

Das gestreifte Matrosenhemd wurde im 19. Jahrhundert in vielen Ländern eingeführt und war vermutlich bei Fischern abgeschaut. Dank der dunkelblauen oder schwarzen Streifen auf weißem Stoff waren die Matrosen besser zu erkennen, wenn Sie in der Takelage der Segelschiffe mit ihren riesigen weißen Segeln unterwegs waren. Den Sprung in die Mode schaffte das gestreifte Matrosenhemd in den 1950er-Jahren, als es erstmals in Filmen auftauchte. Schon bald trugen auch die Damen maritim – und seither erscheinen immer mehr Kleidungsstücke für Sie und Ihn im traditionellen Streifenlook. Die Streifen haben dabei je nach Design unterschiedliche Hintergründe:

  • Der eckige Kieler Kragen mit seinen drei Streifen ist fester Bestandteil des Matrosenanzuges für Kinder und wird augenzwinkernd auch in der Damenmode verwendet.
  • Drei weiße Streifen sind ein Kennzeichen der britischen Marine, die damit an die drei großen gewonnenen Schlachten ihres Seehelden Lord Nelson erinnern.
  • Die Fischerhemden an Nord- und Ostsee zeichnen sich durch feine weiße Längstreifen auf blauem Untergrund aus.
  • Die aktuell beliebten Sweatshirts mit schwarzen oder dunkelblauen Querstreifen sind die traditionellen Fischerhemden der französischen Bretagne.

Warum sind Dunkelblau, Weiß und Rot die klassischen maritimen Farben?

Es ist kein Zufall, dass so viele Damen maritim mögen, denn Dunkelblau, Weiß und Rot gehören zu den Farben, die jeder Frau stehen und vielfältige Kombinationsmöglichkeiten eröffnen. Die Farben sind der Marine zu verdanken. Stachen frühe Seeleute noch je nach Herkunftsland und Modebewusstsein in verschiedenen Farben in See, wurden die Uniformen im 17. und 18. Jahrhundert allmählich vereinheitlicht. Gerade die Engländer, die unangefochtenen Herrscher der Weltmeere, setzten dabei auf dunkelblaue Uniformröcke und weiße Kniebundhosen, die mit dem Wechsel der Mode durch lange weiße oder dunkelblaue Stoffhosen ersetzt wurden. Ihre einzige Zierde waren herrlich polierte leuchtende Goldknöpfe an der Uniform.

Die einfachen Matrosen und die Fischer auf ihren Booten setzten dagegen auf Signalfarben, um einander bei Nebel, Regen und Sturm besser sehen zu können: Hier kamen rote Farbelemente wie Halstücher und um die Hüften geschlungene Schärpen ins Spiel. Rot ist zudem die klassische Farbe der Leuchttürme an der Küste, damit diese im ewigen Blaugrau des Meeres und des Himmels leicht zu erkennen waren.

Wie tragen Damen maritime Mode am besten?

Maritime Kleidung ist vielfältig einsetzbar. Tragen Sie maritime Mode in der Freizeit, am Arbeitsplatz und bei gehobenen Anlässen – ganz, wie Sie mögen. Sie können dabei selbst entscheiden, ob Sie sich von Kopf bis Fuß in einen maritimen Look hüllen oder nur einen kleinen modischen Akzent setzen möchten. Arbeiten Sie in einer Umgebung mit strengen Dresscodes, sollten Sie beispielsweise auf kleine dezente Details setzen: Kombinieren Sie einfach weiße und dunkelblaue Kleidungsstücke und tragen Sie dazu flache Segeltuchschuhe und ein Halstuch mit einem pfiffigen Ankermotiv. Für einen herrlich femininen Look wählen Sie einen dunkelblauen Blazer, den Sie mit einer weißen Bluse und einem gleichfarbigen dunkelblauen Rock kombinieren. Hohe Pumps bringen Ihre Beine optimal zur Geltung. Anstelle des Blazers können Sie auch zu einer wärmenden Strickjacke greifen.

In den Sommermonaten sind weiße 7/8-Jeans oder weiße Caprihosen eine wunderbare Wahl für maritime Mode. Fröhliche Ringelshirts passen genauso gut zu ihnen wie weiße Shirts mit nautischen Prints wie Ankern, Seilknoten, Rettungsringen oder Möwen. Ein lässiges Sweatkleid im Ringelstreifenlook ist ideal für den Urlaub. Sie können es auf dem Weg zum Strand über Ihre Badekleidung ziehen oder einfach den freien Tag an einem schattigen Ort genießen.

Für die kältere Jahreszeit wählen Sie den kuscheligen Strickpulli der echten Seebären oder ein lässiges Sweatshirt mit maritimem Motiv, wie ihn die Segler tragen. So sind Sie für jede steife Brise gut gerüstet. Praktisch für die Übergangszeit sind Sweatwesten, die Ihren Oberkörper wärmen, aber die Arme freilassen.

Wie tragen mollige Damen "maritim" am besten?

Dunkelblau ist eine wunderbare Farbe, die nicht aufträgt. Zu einer dunkelblauen Jeans oder zu bequemen Leggings tragen Sie beispielsweise ein Longshirt oder eine lange Tunika, die bis zu den Oberschenkeln fällt. Denken Sie an die alte Faustregel, dass Längsstreifen schlank machen und Querstreifen den Körper optisch breiter wirken lassen. Norddeutsche Fischerhemden mit ihren weißen Längsstreifen oder weiße Blusen, auf denen winzige Anker oder Taue wie Längsstreifen verlaufen, sind ideal für einen kräftigen Oberkörper. Denken Sie auch daran, dass Absätze Ihre Beine optisch strecken – kombinieren Sie zur Jeans Pumps oder Stiefeletten mit halbhohen Absätzen. In der Freizeit dürfen es bequeme Sneaker zu schwarzen oder dunkelblauen Leggings sein.

Wie wird maritime Mode zu festlichen Anlässen getragen?

Auch bei festlichen Anlässen darf Damenmode maritim sein, solange Sie es nicht übertreiben. Das T-Shirt mit großem aufgedrucktem Anker oder das Polohemd mit dem großflächigen Logo eines fiktiven Jachtklubs am Mittelmeer haben hier nichts verloren. Möchten Sie zu einer Party mit nautischem Motto oder einem Sommerfest am Meer maritime Kleidung tragen, wählen Sie lieber ein weißes Spitzenkleid oder ein dunkelblaues Kleid aus sommerlich leichten Stoffen wie Chiffon. Dazu setzen Sie kleine Kontrastpunkte: einen weißen Gürtel zum dunkelblauen Kleid und eine weiße Bolero-Jacke oder einen dunkelblauen Sommerschal und dunkelblaue Sandalen zum weißen Kleid. Wer wollte da nicht mit Ihnen auf große Fahrt gehen?

Stöbern Sie am besten einmal im großen Sortiment von KLINGEL, in dem Sie maritime Mode für jede Jahreszeit finden. Stellen Sie sich eine schöne Auswahl an Kleidungsstücken in Dunkelblau und Weiß mit nautischen Akzenten zusammen und geben Sie Ihre Bestellung auf, sodass Sie Ihre neuen Lieblingsstücke schon bald in Empfang nehmen können!


waiting...

KONTAKT
0180-53 200**(14 Cent/Minute a.d. Festnetz; Mobilfunk, max. 42 Cent/Minute, jeweils inkl. MwSt.). Wir sind täglich von 6:00 bis 24:00 Uhr für Sie da - auch an Sonn- und Feiertagen.
SICHER BEZAHLEN
  • Rechnung
  • Ratenzahlung
  • Lastschrift
  • PayPal
  • Visa
  • Mastercard
FOLGEN SIE UNS
SICHER EINKAUFEN
  • EHI
  • TÜV Rheinland
  • TS
Alle Preise sind inklusive gesetzlicher Mehrwertsteuer und zzgl. 5,95 € Versandkosten je Bestellung.