• Über 120.000 Artikel online
  • Sicheres Einkaufen
  • Kostenloser Rückversand
    von
    bis

    Camcorder(1)

    Sortieren nach:

    Ein Camcorder für alle Fälle – finden Sie bei KLINGEL das passende Modell

    Möchten Sie Ihren Jahresurlaub, Geburtstagsfeiern oder andere wichtige Gelegenheiten festhalten, darf ein Camcorder natürlich nicht fehlen. Es ist zu einer sehr beliebten Beschäftigung geworden, mittels digitaler Techniken besondere Augenblicke in bewegten Bildern festzuhalten. Entsprechend breit gestaltet sich das Produktspektrum. Bevor Sie einen Camcorder erwerben, sollten Sie sich fragen, welche Anforderungen Sie an das Gerät stellen und welche Systeme erhältlich sind. Finden Sie bei KLINGEL für Ihre Videoaufnahmen schnell das passende Modell.

    Welche Camcorder-Systeme gibt es?

    Digitale Videokameras werden in sehr unterschiedlichen Ausführungen angeboten, die jeweils auf bestimmte Kundengruppen abgestimmt sind. Eine Gruppe stellen die gut zu transportierenden Kompaktkameras dar. Zu ihnen zählt ein Großteil der Geräte, die am Markt erhältlich sind. Sogenannte Mini-Kameras sind im Vergleich zu diesen Modellvarianten noch einmal kleiner gebaut und lassen sich einfach in einer Tasche verstauen. Für den Einsatz im Sport und in extremen Situationen sind Action- oder Helmkameras gedacht. Als Ultrakompaktkameras bezeichnet man die kleinsten Vertreter der Camcorder-Familie. Sie sind so winzig gebaut, dass sie beispielsweise in einem Fahrzeug eingesetzt werden können, um eine Fahrt festzuhalten. Die letzte Gruppe bilden die Modelle, die für den beruflichen und professionellen Einsatz konzipiert wurden. Sie müssen auch höchsten Ansprüchen genügen können.

    Die Kompaktkamera ist der Allrounder unter den Camcordern. Eine solche Standardkamera lässt sich sehr flexibel einsetzen. Sie wird gerne auch als Konsumentenkamera bezeichnet. Dieser Kameratyp erlaubt Videoaufzeichnungen in hoher Qualität. In einigen Fällen ist sogar ein Einsatz im professionellen Bereich möglich. Allerdings ist sie dafür nicht speziell zugeschnitten. Wie bei allen weiteren Modellvarianten fällt die Liste der möglichen Qualitätskriterien lang aus. Einer der interessantesten Punkte ist die Bildauflösung, mit der die Videos aufgezeichnet werden. Unterschieden wird hier zwischen High Definition und Ultra High Definition, die mit den beiden Standards 720p und 1.080p (Pixel = Bildpunkte) einhergehen. Heute sind selbst günstigere Geräte ohne Weiteres in der Lage, hochauflösende Bilder anzufertigen und diese auf einem entsprechenden Speichermedium abzuspeichern. Die Lichtstärke, die Größe des Displays und der Zoomfaktor sind weitere Qualitätsmerkmale. Ebenfalls interessant können manuelle Einstellmöglichkeiten, zum Beispiel bei der Fokussierung sein.

    In Sachen Zoom sollten Sie zwischen optischen und digitalen Werten unterscheiden. Gute Ergebnisse bietet beispielsweise ein Gerät mit einem fünffachen optischen und einem vierfachen digitalen Zoom. Der optische Zoom stellt dabei das stärkere Qualitätskriterium dar. Wird mit einem digitalen Zoom vergrößert, wird lediglich das ursprünglich aufgenommene Bild vergrößert. Die Rasterung wird damit gröber. Beim optischen Zoom bleibt trotz des vergrößerten Bildausschnitts die Auflösung gleich hoch. Es handelt sich also um einen ""echten"" Zoom.

    Die Größe des Displays ist ein sehr wichtiges Ausstattungsmerkmal, auch wenn es keinen direkten Einfluss auf die Videoqualität hat. Was damit aber erheblich beeinflusst werden kann, ist der Bedienkomfort. Möchten Sie einen passenden Bildausschnitt finden, ist ein großes und ausklappbares Display ein praktisches Hilfsmittel. Sie können die Auswirkungen auf die Einstellungen besser beurteilen. Längst hat sich auch für die kleinen Bildschirme die TFT-Technologie etabliert. In einigen Fällen besitzen die Modelle sogar einen berührungsempfindlichen Touchscreen, der erlaubt, viele Einstellungen direkt auf dem Bildschirm vorzunehmen.

    Es ist aber nicht nur das Gerät alleine entscheidend, sondern auch die Speicherkarte, auf der die Daten gesichert werden sollen. Herstellerübergreifend kommen Karten in unterschiedlichen Bauweisen und Formaten wie XD oder SD zum Einsatz. Diese Speichermedien sind untereinander nicht kompatibel. Beachten Sie gerade beim Wechsel von einem älteren Gerät zu einem modernen Camcorder, dass bereits vorhandene Speicherkarten früherer Generationen nicht unbedingt weiterverwendet werden können. Möchten Sie hierbei Geld sparen, achten Sie darauf, welche Karte benötigt wird. Für Einsteigerkarten ist eine Größe von vier Gigabyte angemessen. Legen Sie Wert auf hochauflösende Videos mit langer Laufzeit oder möchten Sie eine große Anzahl an Aufnahmen auf der Speicherkarte ablegen, benötigen Sie in jedem Fall eine Speicherausstattung mit einer deutlich höheren Kapazität. 16 oder 32 GB werden heute zu attraktiven Preisen angeboten. Damit Ihnen der Speicherplatz auch auf Reisen nicht ausgeht, ist eine Speicherkarte in Reserve eine nützliche Sache.

    Helm- und Action-Camcorder

    Das Aufzeichnen von Sportvideos oder von Videos während extremer Situationen erfreut sich sehr großer Beliebtheit. In solch einem Fall ist eine sogenannte Helm- oder Actionkamera eine gute Wahl. Durch ihre robuste Konstruktionsweise können die verschiedenen Modelle auch hohen äußeren Belastungen standhalten. Um weniger Reibungsfläche zu bieten, sind die Bedienelemente auf dem Gerät reduziert. Die Gehäuse sind sehr einfach und schlank gehalten. Innerhalb gewisser Grenzen kann eine Actionkamera Erschütterungen, zum Beispiel Stöße oder Zweige, die dagegen schlagen, ohne Weiteres wegstecken. Die meisten Modelle sind zudem wasserfest. Durch eine spezielle und wasserfeste Hülle lassen sich so sogar Tauchgänge in Tiefen von bis zu 60 Metern festhalten.

    Die Bildstabilisatoren zählen zu den wichtigsten Funktionen bei dieser Camcorder-Art. Je nach Hersteller werden sie als Ausstattungsmerkmal angegeben. Mit dieser Technologie können Sie auch aus der Bewegung heraus verwacklungsfreie Videos aufnehmen. Daher sollte man auf diese Funktion nicht verzichten. Eine WLAN-, also eine drahtlose Netzwerk-Anbindung, ist praktisch und erleichtert das Überspielen der Daten.

    Camcorder und 3-D-Aufzeichnung

    Für einige moderne Kamerasysteme ist es heutzutage kein Problem mehr, Videos auch in 3-D aufzuzeichnen. Die Geräte, die dazu in der Lage sind, lassen sich an der Bezeichnung ""3d ready"" erkennen. Die so aufgezeichneten Videos können auf einem 3-D-fähigen Monitor oder Fernseher wiedergegeben werden. Allerdings sind diese Geräte im Gegensatz zu herkömmlichen Videokameras nicht so stark verbreitet. Entsprechend höher fallen die Preise für diese Modelle aus. Dennoch handelt es sich hierbei um ein sehr interessantes Ausstattungsmerkmal. Das gilt insbesondere dann, wenn Hardware, die 3-D-fähig ist, bereits im Haushalt vorhanden ist.

    Erweitern Sie Ihre Ausstattung mit praktischem Zubehör wie einem standfesten Stativ, zusätzlichen Speicherkarten oder einem Ersatzakku, so ist ein beinahe grenzenloses Filmvergnügen gewährleistet. Auf den ersten Blick erscheint die Auswahl eines Camcorders nicht einfach. Wichtig ist, bereits im Vorfeld eine Unterteilung in Profi- und Konsumentengeräte vorzunehmen. Das erleichtert die Suche nach dem gewünschten Modell. Entdecken Sie jetzt unsere vielseitige Auswahl und bestellen Sie Ihren neuen Camcorder einfach online bei KLINGEL.


    waiting...

    KONTAKT
    0180-53 200**(14 Cent/Minute a.d. Festnetz; Mobilfunk, max. 42 Cent/Minute, jeweils inkl. MwSt.). Wir sind täglich von 6:00 bis 24:00 Uhr für Sie da - auch an Sonn- und Feiertagen.
    SICHER BEZAHLEN
    • Rechnung
    • Ratenzahlung
    • Lastschrift
    • PayPal
    • Visa
    • Mastercard
    FOLGEN SIE UNS
    SICHER EINKAUFEN
    • EHI
    • TÜV Rheinland
    • TS
    Alle Preise sind inklusive gesetzlicher Mehrwertsteuer und zzgl. 5,95 € Versandkosten je Bestellung.