• Über 120.000 Artikel online
  • Sicheres Einkaufen
  • Kostenloser Rückversand

Strandmode-Ratgeber: Bekleidung & Accessoires für Sommer & Urlaub

In der richtigen Strandmode sehen Sie nicht nur toll aus, sondern fühlen sich auch ebenso. Luftige Stoffe, bewegungsfreundliche Schnitte und traumhaft schöne Designs in fröhlichen Sommerfarben prägen die Kollektionen. Ihr Urlaubslook wird perfekt mit den richtigen Accessoires wie einem Sonnenhut oder Cap sowie einer geräumigen Strandtasche. Ganz gleich, ob Sie einen Abstecher ins Eiscafé oder an die Beachbar unternehmen möchten, zu Strandmode können Sie immer dann greifen, wenn sie schnell etwas überziehen möchten.

Strandmode Hut und Rock

Inhaltsverzeichnis

Was ist Strandmode?

Unter Strandmode wird meist nicht nur die Strandkleidung im engeren Sinne – Tunika, Kaftan, Strandhose, Strandshirt – sondern auch legere, unkomplizierte Urlaubskleidung wie Sommerkleider oder Jumpsuits verstanden. Ausschlaggebend ist, dass sich die Kleidungsstücke schnell über Badeanzug, Bikini oder Tankini ziehen lassen, locker und bequem geschnitten und aus angenehm zu tragenden Sommerstoffen gefertigt sind. Praktische und schicke Accessoires wie eine Strandtasche und entsprechende Kopfbedeckungen gehören ebenfalls zur Strandmode: Was wäre ein Sommertag am Meer ohne Sonnenbrille und Sonnenhut?

In der folgenden Übersicht finden Sie daher Kleidung und Accessoires, mit denen Sie am Meeresstrand wie auch am Badesee oder im Freibad eine gute Figur machen.

Strandmode

Strandkleider: Dazu gehören bunt bedruckte Damen-Sommerkleider, schulterfreie Bandeaukleider, stretchige Scubakleider oder figurumspielende Gewänder im Kaftan-Stil. Knitterfreie Stoffe eignen sich perfekt für den Urlaubskoffer und die Strandtasche.

Strandkleider

Strandtunika: Ob kurz oder lang: Eine Tunika ist das ideale Kleidungsstück für den Strand. Sie schützt die Schultern vor der Sonne und erlaubt gleichzeitig maximale Bewegungsfreiheit. Strandtuniken sind in einer Vielzahl zauberhafter Designs erhältlich, wobei Varianten mit Spitzen-, Perlen- und Stickereiverzierungen so elegant daherkommen können, dass sie keinesfalls nur am Beach getragen werden dürfen.

Strandtunika

Strandtop oder -shirt: Damen, die es praktisch und lässig mögen, bevorzugen die Kombination von Tanktop oder Shirt zu Strandrock oder -hose.

Strandtop

Strandhose: Auch hier stehen mehrere Varianten zur Auswahl: kurze Shorts, sportliche Bermudas, bunte Leggings und knielange Caprihosen. Ideal für den Ethno-Look: locker geschnittene Haremshose in orientalischen Designs.

Strandhose

Strandrock: Neben kurzen Jerseyröcken eignen sich auch lange Volantröcke aus Chiffon für heiße Tage. Wenn Sie sich für einen Maxi-Rock als Strandbegleiter entscheiden, sollten Sie darauf achten, ein Modell in lockerer Passform für genügend Bewegungsfreiheit zu wählen.

Strandrock

Pareo: Die langen, meist farbenfroh bedruckten Tücher sind wahre Allround-Talente. Sie können mit wenigen Handgriffen zum Wickelkleid oder Rock geknotet, als Tuch oder Schal getragen und als Sonnenschutz verwendet werden. Außerdem lassen sie sich platzsparend zusammenfalten und finden so nicht nur in der Strandtasche, sondern auch in einer Umhängetasche oder einem kleinen Rucksack Platz.

Strandpareo

Accessoires für Strand und Freibad

Kopfbedeckung: Der klassische Strohhut schützt vor zu intensiver Sonneneinstrahlung und ist angenehm leicht. Außerdem gibt es jede Menge modischer Alternativen: coole Caps, freche Bandanas oder ein elegantes Kopftuch im Grace Kelly-Stil.

Sonnenbrille: Ein Accessoire, das in jede Beach Bag gehört. Sonnenschutz für die Augen ist ein Muss – nicht nur unter südlicher Sonne, sondern auch an der Nord- und Ostsee.

Schuhe: Wenn Sie an einem Kies- oder Steinstrand ins Wasser gehen, gehören Badeschuhe in die Strandtasche.

Strand Accessoires

Strandtuch: Meist reicht ein Strandtuch doch nicht aus. Packen Sie am besten ein großes Laken aus softem Velours ein, das Sie im Sand ausbreiten, um darauf zu liegen, sowie ein weiteres großes Strandtuch aus Frottier, mit dem Sie sich abtrocknen können. Badenixen mit langem Haar benötigen eventuell ein drittes Strandtuch – hierfür reicht ein normales Handtuch aus.

Strandtasche: Die Strandtasche für Damen ist für einen entspannten Urlaubstag am Meer (fast) genauso wichtig wie Ihre Swimwear. Sie sollte möglichst geräumig und gleichzeitig komfortabel zu transportieren sein. Ideal sind Strandtaschen in textilen Qualitäten, da sie sich waschen lassen und ein geringes Eigengewicht haben. Korbtaschen versprühen ein charmantes Retro-Flair, Sporttaschen aus robustem Synthetik hingegen wirken jugendlich und cool. Eine zusätzliche Badetasche sorgt dafür, dass nasse Schwimmsachen separat verstaut werden können.

Tipp: Ihr Strand-Outfit für den Urlaub können Sie aus sommerlichen Kleidungsstücken und Beachwear zusammenstellen. So lässt sich zum Beispiel ein farbenfroher Pareo hervorragend mit einem schlichten, unifarbenen Shirt zu einem sommerlichen Style für Strand und Poolbar kombinieren, oder Sie tragen eine mit Spitze verzierte Strandtunika in frischem Weiß zu lässigen Jeansshorts. Wichtig ist, dass alle Kleidungsstücke, egal ob Hose, Longbluse oder Tunika, aus leichten, hautfreundlichen Materialien wie Baumwollstoff oder Leinenstoff bestehen. Mehr dazu lesen Sie im folgenden Abschnitt.

Diese Materialien sind genau richtig im Sommer

Schön anzusehen und bequem zu tragen – so soll Strandmode für Damen sein. Da Sommerkleider und Strandbekleidung ausschließlich bei höheren Temperaturen im Einsatz sind, werden hierfür luftige und leichte Stoffqualitäten, beispielsweise Crêpe oder Chiffon, verarbeitet. Zu den beliebtesten Sommerstoffen für Tunika und Co. zählen Naturfasern wie Baumwolle und Leinen, doch auch synthetische Stoffe überzeugen mit einer Reihe vorteilhafter Produkteigenschaften.

Naturfasern

Leinen

Leinen, hergestellt aus der natürlichen Flachsfaser, eignet sich aufgrund seiner angenehm glatten, kühlen Haptik optimal als Sommerstoff. Außerdem ist Leinen wenig anfällig für Verschmutzungen und lädt sich kaum elektrostatisch auf. In Bekleidung aus Leinen fühlen Sie sich auch an den heißesten Tagen des Jahres frisch und angenehm. Verarbeitet wird Leinenstoff vor allem zu Damen-Blusen und Tuniken sowie lässigen weiten Hosen.

Baumwolle

Ebenso wie Leinen ist Baumwolle ein Naturprodukt und ein idealer Sommerstoff. Kleidungsstücke aus Baumwollstoff haben ein sehr geringes Allergiepotenzial und eine besonders weiche Haptik und sind daher sehr hautfreundlich. Baumwolle ist luftdurchlässig und kann in Form von klassischem Baumwollstoff, Jersey und Frottier verarbeitet werden – letztgenanntes Material kann viel Feuchtigkeit aufnehmen und wird daher gern für Strandtücher und -laken verwendet.

Viskose

Viskose wird aus regenerierter Cellulose gewonnen und besitzt hautsympathische und temperaturausgleichende Eigenschaften. T-Shirts und Jerseykleider aus Viskose fühlen sich noch weicher als Baumwolle an. Am häufigsten wird der Sommerstoff Viskose jedoch zu Gewebe für Kleider aller Art verarbeitet, da sich der Stoff durch einen dezenten Glanz und einen traumhaft schönen, fließenden Fall auszeichnet. Zudem lassen sich Textilien aus Viskose besonders gut bedrucken, was sie zum idealen Kandidaten für farbenfrohe Printkleider macht.

Stoffe aus Kunstfaser

Polyester

Entwickelt als Alternative zu Seide, wartet Polyester mit einer glatten, weichen Haptik auf und ist im Gegensatz zu diesem Naturprodukt sehr pflegeleicht. Da die Polyesterfaser zudem ausgesprochen scheuer- und reißfest ist, kommt sie häufig bei Outdoor- und Sportkleidung zum Einsatz. Außerdem sind Polyesterstoffe nahezu knitterfrei, lassen Feuchtigkeit rasch verdunsten und sind nach dem Waschen schnell wieder trocken: Damit eignen sich Kleidungsstücke aus Polyester optimal für den Urlaubskoffer.

Polyamid

Auch bei Polyamid handelt es sich um eine strapazierfähige und formbeständige Kunstfaser. Gleichzeitig ist sie feiner als Seide und hat dadurch eine sehr weiche Haptik – aus gutem Grund bestehen viele „Seidenstrümpfe“ für Damen aus dieser hauchzarten „Kunstseide“. Eine hohe Elastizität sowie antibakterielle und schnelltrocknende Eigenschaften sind weitere Merkmale. Die Faser wird gern für Badeanzüge, Bikinis und andere Badebekleidung verwendet.

Polyacryl

Aus Polyacryl werden hauptsächlich Pullover und Strickjacken hergestellt. Das Material ist weich und wärmend, knitterarm und leichtgewichtig. Nicht zuletzt ist es robust, leicht zu pflegen und schnell wieder trocken. Für Sommerkleider eignet sich Polyacryl nicht, dafür jedoch ganz ausgezeichnet für dünne Jacken oder sommerliche Strickpullis, die Sie unbedingt in die Strandtasche packen sollten, um sie an kühleren Tagen oder nach Sonnenuntergang beim Strandspaziergang tragen können.

Trendfarben und -muster für den Sommer

Treiben Sie’s ruhig einmal bunt: Im Urlaub und am Strand können Damen jeden Alters nicht nur in herrlich luftigen, teils transparenten Sommerstoffen, sondern auch in all jenen Farben und Mustern schwelgen, die Sie im Büro sonst eher im Schrank lassen.

Strandmode Trendfarben und Muster

Farben

Pop oder Pastell? Natürlich beides – und vielleicht sogar gemixt. Im Sommer sind helle, fröhliche Farben gefragt, wobei strahlendes Pink genauso beliebt ist wie Softeisrosa oder zartes Fliederlila. Neben den von blühenden Blumen inspirierten Rot-, Fuchsia- und Violett-Tönen eignen sich vor allem Aquafarben wie Türkis, Azurblau und Gelb wunderbar für Sommerkleider. Wer weniger knallige Farben bevorzugt, findet in Erd- und Naturtönen – Beige, Ocker, Sand – schöne Alternativen. Absolut zeitlos und daher immer im Trend sind Kleidungsstücke in Weiß. Wer den Boho-Look liebt, wählt Offwhite statt reinem Weiß.

Muster

Ob auf den Seychellen oder auf Sylt: Tropische Blumen-Prints sind die ideale Wahl für Beachwear. Sowohl als platzierte Motive wie auch als Allovermuster heben Blüten und Blumen unsere Laune und sorgen so schon beim Anprobieren für Urlaubsstimmung. Kombiniert mit Motiven von Palmen, Kolibris und Schmetterlingen werden die Designs noch abwechslungsreicher und exotischer und bringen damit Südsee-Flair auch an den Nordseestrand oder den Badesee. Animal-Prints im Leo- oder Tigerlook machen sich ebenfalls gut auf einer Strandtunika oder Strandhose. Einen stilvollen Boho-Look erzielen Sie mit Batik- und Ethnodrucken oder Mustermix-Kleidern.

Wenn Ihnen das etwas zu viel Farbe ist, kombinieren Sie unifarbene und bedruckte Kleidungsstücke. Eine gute Idee für alle Damen, die auch am Strand oder Pool ein klassisches Outfit bevorzugen, ist Strandbekleidung mit maritimen Streifenmustern – ganz stilecht natürlich in Weiß und Marineblau.

Tipp: Auch auf großen Taschen und Umhängetaschen kommen ausdrucksstarke Fantasie- und Blumen-Prints toll zur Geltung.

Checkliste für den perfekten Strandtag

Was gehört alles in die große Strandtasche?

Neben Badebekleidung, Strandtuch und Strandtunika gehören in die große Strandtasche, beispielsweise im Boho-Look, noch diverse andere Dinge wie beispielsweise Sonnenmilch, Getränke oder Urlaubslektüre. Was Sie genau mitnehmen sollten, hängt unter anderem auch davon ab, ob Sie einen Ausflug zu einem einsamen Strand machen oder am Hotelstrand relaxen.

Strandmode/AccessoireEigenschaft
Sonnenbrille• Schützt die Augen vor UV-Strahlen
• Macht Lesen am Strand komfortabler
• Stylisches Accessoire
Sonnencreme• Schützt die Haut vor UVA- und UVB-Strahlung
• Versorgt die Haut mit Feuchtigkeit
Sonnenhut oder Kappe• Schützt Kopf und Gesicht vor Sonnenstrahlen
• Schutz vor Wind
• Trendiger Hingucker
Pareo• Vielseitig einsetzbares Kleidungsstück
• Als Rock, Strandkleid oder Tuch tragbar
• Unkompliziert über Bikini oder Badeanzug zu tragen
Badeanzug oder Bikini (ggf. zwei Modelle: eins zum Baden, eins zum Sonnenbaden)• Must-have für Pool & Strand
• Tragekomfort bei Wassersport & Beach-Volleyball
• DAS wesentliche Kleidungsstück am Strand
Strandkleid oder -Tunika

(alternativ: Strandhose oder -shorts plus Shirt)
• Schickes Darüber für den Ausflug ins Café oder zur Beachbar
• Mit Espadrilles und Umhängetasche im Handumdrehen citytauglich gestylt
großes Strandtuch und ein kleineres Handtuch zum Haare trocknen• Zum Daraufliegen
• Zum Abtrocknen
• Unverzichtbarer Begleiter für Strand, Freibad, Badesee
Lektüre• Endlich alle Bücher lesen können, für die im Alltag keine Zeit ist!
Proviant• Getränke, Obst & Snacks (je nach Dauer des Aufenthalts)
• Servietten nicht vergessen
Strandmuschel/Sonnenschirm• Schutz vor Sonne
• Schutz vor Wind
• Sorgt für Privatsphäre

Tipp: Bewahren Sie nasse Badekleidung in einer wasserundurchlässigen Badetasche auf, die Sie anschließend in der Strandtasche verstauen können.

;

waiting...

KONTAKT
0180-53 200**(14 Cent/Minute a.d. Festnetz; Mobilfunk, max. 42 Cent/Minute, jeweils inkl. MwSt.). Wir sind täglich von 6:00 bis 24:00 Uhr für Sie da - auch an Sonn- und Feiertagen.
SICHER BEZAHLEN
  • Rechnung
  • Ratenzahlung
  • Lastschrift
  • PayPal
  • Visa
  • Mastercard
FOLGEN SIE UNS
SHOPPING APP
  • App Store
  • Play Store
SICHER EINKAUFEN
  • EHI
  • TÜV Rheinland
  • TS
Alle Preise sind inklusive gesetzlicher Mehrwertsteuer und zzgl. 5,95 € Versandkosten je Bestellung.